WLANThermo Nano App - Umfrage

WLANThermo Nano App (Mehrfachauswahl möglich!)

  • Nein, ich brauche keine App - die Nano hat schon genug funktionalität mit den externen Push-Diensten

    Stimmen: 21 14.4%
  • Ja, eine Android App wäre toll

    Stimmen: 68 46.6%
  • Ja, eine IOS App wäre toll

    Stimmen: 60 41.1%
  • Ich würde für die App auch etwas spenden (möglichen Betrag bitte Posten)

    Stimmen: 87 59.6%
  • Ich möchte für die App nichts Spenden

    Stimmen: 1 0.7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    146

s.ochs

BOFH
Teammitglied
@tuniii hat vor ein paar Wochen mit einem ersten Entwurf begonnen. Sobald wir eine stabile Basis haben, werden wir es veröffentlichen, sodass jeder mitwirken kann, wer möchte. Die App wird das Webinterface unterstützen, nicht ersetzen. Einen festen Zeitplan gibt es nicht. Aktuell ist erstmal noch genug mit der Integration der ESP32-Modelle zu tun.
 

goldlocke

New member
Benachrichtigungen direkt per App bei Alarmen wäre natürlich was feines. Die Bequemlichkeit wäre mir auch irgendwas zwischen 5 und 10 Euro wert, is ja für einen guten Zweck.
Edith: Legt noch eine Unterstützer-Status im Forum dazu, und der Deal wird rund ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

marvin78

New member
Da ich z.B. auch die Nano Cloud auf meinem eigenen Server liegen habe, wäre mir eine App nur dann etwas wert, wenn sie nicht die zentrale Cloud erfordern würde. Andernfalls wäre die App, zumindest für mich, reichlich sinnlos. Wenn man die Telegram Benachrichtigung mit einer hysterese belgen könnte bzw. mit einer zeitlichen Komponenten, wäre das hilfreich genug. Aktuell löse ich das jedoch auch schon über die MQTT Anbindung an FHEM.
 
Es wäre cool eine Funktion zu haben wie beim Maverick, dass ein Alarm solange klingelt an Device (Smartphone,Tablet,...) bis man diesen bestätigt
 

tfrensch

Member
So, der Thread hier existiert nun schon zwei Jahre. Rund 90 Leute würden spenden, aber es schein nix zu passieren?

Wie äußert sich denn der Threadersteller zu dem Thema? Wird es eine APP gegen?
 

tfrensch

Member
Hi, stimmt. Aber zum einen ist die von jemand anderem und zum anderen wohl derzeit nur auf Android entwickelt.
Galadril macht das wohl aus Hobby und hat mit der Umfrage hier meiner Meinung nach nix zu tun.
 

Phantomias2006

Entwickler
So, der Thread hier existiert nun schon zwei Jahre. Rund 90 Leute würden spenden, aber es schein nix zu passieren?

Wie äußert sich denn der Threadersteller zu dem Thema? Wird es eine APP gegen?
 

galadril

Member
Agree, I'm doing it as a Third party app at the moment, as I couldn't agree so far with WLANThermo on the terms.

I'm starting with Android, and it that works correctly ill start with iOS.
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Zum Thema offizielle WLANThermo App haben wir uns schon mehrfach geäußert. Aus Sicht des aktuellen Entwicklerteams ist das nicht unsere Haupt-Priorität, da wir mit dem Responsive Design Webinterface und den weiteren Funktionen eine mehr als brauchbare Alternative haben. Wenn wir eine App aufsetzen, dann soll diese auch zum Konzept passen und die bisherigen Funktionen unterstützen statt gegenseitig auszubooten. Das braucht Zeit. Zudem haben wir aktuell keinen reinen App-Entwickler im Team, der das Thema mal "fix" angehen könnte. Mit @galadril konnten wir uns leider nicht auf eine Bereitstellung der App einigen, die unseren Wünschen einer offiziellen App entspricht (Open Source und kostenlos). Dennoch steht natürlich jedem frei eine Third-Party-App zu entwicken, die unsere API nutzt. Wir freuen uns darüber, wenn die WTs vielfältig genutzt werden können.

@tfrensch deine Nachfrage kommt leider etwas unglücklich rüber. Hier läuft einiges im Hintergrund, was nicht zu sehen ist, und das alles in der Freizeit der Entwickler. Ohne die entsprechenden Schnittstellen wäre es auch @galadril überhaupt nicht möglich eine entsprechende (vermutlich kostengebundene) Third-Party-App zu entwickeln. So eine Aussage sorgt eher für Frust, auch wenn das vermutlich nicht die Intention war.

Leider hat der Fred einen anderen Verlauf genommen, als ursprünglich gedacht. Er sollte als Bedarfseinschätzung für eine App dienen, mit entsprechenden Ideen, welchen Mehrwert eine App bringen könnte. Eine kostengebundene Bereitstellung einer offiziellen App war und ist überhaupt nicht unser Ziel. Die vielfältigen wohlwollenden Spendenbekundungen sind super, suggerieren allerdings auch einen gewissen Zwang.
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Was uns an dieser Stelle mehr helfen würde, wären konkrete Ideen, welcher zusätzliche Nutzen eine offizielle App euch in der Bedienung neben dem Webinterface bringen würde. Wir sehen neben der Möglichkeit der direkten Geräte-Benachrichtung z. B. auch die Verwaltung mehrere WLANThermos oder die schnellere Inbetriebnahme in einem neuen Netzwerk.
 

tfrensch

Member
@tfrensch deine Nachfrage kommt leider etwas unglücklich rüber. Hier läuft einiges im Hintergrund, was nicht zu sehen ist, und das alles in der Freizeit der Entwickler. Ohne die entsprechenden Schnittstellen wäre es auch @galadril überhaupt nicht möglich eine entsprechende (vermutlich kostengebundene) Third-Party-App zu entwickeln. So eine Aussage sorgt eher für Frust, auch wenn das vermutlich nicht die Intention war.

Nein, natürlich war das nicht meine Intention. Woher sollte ich das auch wissen?
Ich hatte mich nur gewundert, dass der Thread hier seit zwei Jahren besteht, rund 120 Leute gesagt hatten, sie fänden eine App super und bisher hat sich "scheinbar" nichts getan. Vielleicht war meine "Ausdrucksweise" etwas rüde, aber das war auch nicht böse gemeint. Nur direkt. :)

Der einzige Grund für mich nachzufragen, ist, dass ich mir lieber eine App wünsche, als immer im Bowser nachzusehen.

Ich kann natürlich Euren Ansatz mit OpenSource und so weiter sehr gut verstehen, aber das sollte doch niemanden daran hindern, eine App zu entwickeln. Die von Galdril finde ich auf den ersten Blick sehr gelungen. Ich kann mir vorstellen, dass da sehr viel Arbeit drin steckt.
Und OpenSource heißt in meinen Augen auch nicht kostenlos, sondern jeder sollte für seine Mühen und Arbeit entsprechend belohnt werden. Ob der eine dazu "nur" Lob entgegennimmt oder der andere einen "Obolus" oder der dritte davon leben will, ist mir im Endeffekt egal. Wenn die App in meinen Augen etwas wert ist, zahle ich gerne dafür. Wenn sie mir den aufgerufenen Preis nicht wert ist, nutze ich sie nicht.

Dass ihr das in Eurer Freizeit macht, war mir eigentlich klar. Ich will ja auch niemanden drängen, hier Zeit zu investieren. Nur hat die Umfrage den Eindruck vermittelt, dass es von Eurer Seite her Bestrebungen für eine APP gibt, Ob die jemand von euch entwickeln kann oder nicht, weiß ich ja nicht. Dafür bin zu neu hier und kenne ja so gut wie niemanden.

Also, ich wollte hier niemandem auf die Füsse treten. Sorry, falls das so rübergekommen sein sollte.
 

tfrensch

Member
Was uns an dieser Stelle mehr helfen würde, wären konkrete Ideen, welcher zusätzliche Nutzen eine offizielle App euch in der Bedienung neben dem Webinterface bringen würde. Wir sehen neben der Möglichkeit der direkten Geräte-Benachrichtung z. B. auch die Verwaltung mehrere WLANThermos oder die schnellere Inbetriebnahme in einem neuen Netzwerk.

Also was mir wichtig wäre, wäre die Alarmierung und die Steuerung des Pitmasters und der Temperaturen. Auch Teilen über Whatsapp oder einen anderen Messenger wäre cool. Auch Profile anlegen für die gebräuchlichsten Grillgüter und Grills, die dann jeder auf sich anpassen kann und immer wieder abrufen kann.
Insbesondere die Alarmierung über Telegram finde ich suboptimal. Ich würde davon beispielsweise nicht wach werden. Wenn der Alarm meines Handy gehen würde schon. :))))
 
Oben Unten