Upgrade mini V1 mit Esp32 Modul und SSR

Klappi

New member
Hallo ihr lieben ich habe diese Woche meinen Beeketal E-Smoker mit dem ESP32 versehen und die Relais durch ein SSR ersetzt.

Hier zu erstmal ein super Dankeschön an Steffen ging sehr einfach und nach deinem Hinweis auf einen möglichen Fehler meinerseits hat es auch alles geklappt.

Nun zu meiner Ausrüstung ich verwende einen Isolierten Beeketal Smoker mit elektrischem Rauchgenerator der Kammer Fühler sitzt auf der Höhe des mittleren Rostes.

Ich habe heute den Smoker gestartet im Automatik Modus da er ja seine kp,ki,Ke werte dabei alleine berechnen soll mal 👀 schauen.

in den Nächsten Tagen werde ich noch mal ein paar Bilder und weitere Informationen einstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Klappi
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Nicht falsch verstehen, "auto" Modus heißt, dass der Regler den Pitmasterwert zur Ansteuerung des SSR selbst berechnet, anhand der Temperaturdifferenz aus Soll/Ist und den PID-Parametern. Die Parameter müssen aber vorgegeben werden. Wenn du das Default-SSR Profil nutzt, kann das auf Anhieb passen, kann aber auch sein, dass du das auf deinen Beeketal noch anpassen musst.
 

Klappi

New member
Nicht falsch verstehen, "auto" Modus heißt, dass der Regler den Pitmasterwert zur Ansteuerung des SSR selbst berechnet, anhand der Temperaturdifferenz aus Soll/Ist und den PID-Parametern. Die Parameter müssen aber vorgegeben werden. Wenn du das Default-SSR Profil nutzt, kann das auf Anhieb passen, kann aber auch sein, dass du das auf deinen Beeketal noch anpassen musst.
Das habe ich so schon verstanden
mal schauen wie es wird ich habe den Smoker erstmal mit den Standartwerten
laufen lassen und er geht immer um 10°C zu hoch

versuche es nun mit

Kp 10
Ki 0,1
Kd 10

Mal sehen wie es wird

LG Klappi
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Mach am besten mal folgendes: Abkühlen lassen, dann im "manual" Modus auf Pitmasterwert 100% einstellen und auf 120 °C aufheizen lassen. Dann bei 120 °C den Pitmaster abschalten. Das alles mit einem neuen Token in der Cloud aufzeichnen (15s Intervall) und dann den Link hier teilen. Nach Abschalten des Pitmasters noch laufen lassen, bis die Temperatur aufhört weiter zu steigen und wieder anfängt zu fallen.
Damit kann man dann mal schauen, was passende Werte für dein System wären.
 

Klappi

New member
Guten Morgen Steffen

Ich habe nun den Versuch durchgeführt um die Daten zu ermitteln.

Einstellungen wie folgt:

Pitmaster: Manuell
Pitmaster rate: 100%
Kammerfühler: Kanal 1
Umgebungsfühler: Kanal 3
Temperatur Kanal 1: min 30°C max 120°C (Alarm aktiv)
Rauchgenerator mit dem Pitmaster zusammen gestartet
Den Token generiert aber leider erst den Intervall mit 10 Minuten Verspätung von 30s auf 15s geändert

Hier ist der link zum Token in der Cloud



Vielen Dank für deine Hilfe

LG Klappi

Nachtrag: um 12:10 habe ich den Rauchgenerator abgeschaltet
 
Zuletzt bearbeitet:

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Also du warst mit deinen Werten gestern gar nicht so weit weg, aber ... ideal ist die Regelstrecke auch noch nicht. Da ist eine ziemlich große Verzögerung von gut 10 °C nach Abschalten der Heizquelle drin, das macht ein dynamisches Einregeln schwierig.

Unbenannt.png

Für die aktuelle Strecke wären passende Werte:
Kp = 8, Ki = 0,01, Kd = 150
Aber ganz glatt wird das damit vermutlich nicht. Wäre die Frage, ob man diese Verzögerung noch weg bekommt. Entweder kommt sie davon, dass die Quelle selbst nach Abschalten noch nachheizt oder das die Energie erst verzögert an der Messstelle ankommt. Wo genau sitzt der Sensor und wie weit ist der Weg von der Quelle? Ist da was dazwischen?

Der Rauchgenerator scheint in gewissem Maße auch Energie zuzuführen, da wird sich ein ein/aus auch leicht auf das Regelverhalten auswirken.
Weißt du was gegen 11 Uhr war?

Was ist das bei Kanal 3 für ein Fühler? Der ist sehr unruhig. Die Platine hast du selbst gelötet? Da tauchen in der Cloud immer mal wieder ungenutzte Kanäle aus. Das könnten nicht ganz sauber gereinigte Anschlüsse sein.
 

Klappi

New member
Hallo Steffen vielen Dank für deine Hilfe

Der K3 ist der selbe Fühler wie der K1 aus dem Shop hängt nur über ein Kabel (NYM) im Raum
Was um 11:00 war kann ich nicht genau sagen aber ich vermute es waren die Späne alle und der Generator hat luft gezogen was zu einer Verbrennung der rest späne geführt hat (Aschereste) ich war erst 12:05 wieder am Smoker
Ja die Platine habe ich selber gelötet, ich werde morgen nochmal die Lötstellen reinigen.

Der K1 ist in der Höhe des Mittleren Rostes ca 90 cm von der Heizquelle entfernt.
Ich vermute das die eigentliche Schale für die Räucher-späne, die bei mir nur als Auffangschale dient, die Verzögerung bringt, die ist echt massiv aus 3mm VA mit 2 Verstärkungen and den Rändern von 10x10 mm Vierkant, ich werde die gleich mal durch einen dünnere ersetzen und mit den von dir Vorgeschlagenen Werten einen Test Fahren.

LG

Klappi

14:15

So die Späneschale ist durch eine leichte aluschale ersetzt und der Test ist neu gestarte


mit den Werten von dir Steffen
 
Zuletzt bearbeitet:

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Schau mal wie es läuft. Ansonsten den Testlauf von heute morgen nochmal mit der dünneren Schale wiederholen und schauen, ob sich an der höher der übergeschwungenen Temperatur was geändert hat. Wenn ja, braucht es auch wieder andere Parameter. Ansonsten würde ich auch mal einen Fühler weiter unten, näher an die Quelle setzen und mal mit aufzeichnen lassen. Eventuell würde es Sinn machen, den Istwert dort zu messen um das System mit mehr Dynamik ausstatten zu können. Sollte die Temperatur oben dann einen konstanten Offset zu der unten haben, kann man da ja die Temperatur höher/runter drehen, aber man hätte eventuell zumindest einen glatten Verlauf.
 

Klappi

New member
So hier nun ein Zwischenstand und der sieht verdammt gut aus

1598187812461.png

Die Temperatur hat beim Aufheizen um 3,8°C Überschwungen und ist dann auf bisher max 88,3°C abgefallen bei einer soll Temperatur von 90°C also damit kann ich auf jeden Fall gut leben.

Vielen Dank Steffen

LG Klappi
 

Klappi

New member
Hallo Steffen das ist noch besser geworden Soll 90°C +/- 0,2°C noch besser geht es nun wirklich nicht.

Ich werde den Test jetzt stoppen und mal in die Planung gehen was ich den Smoke😀

Vielen Dank mein Upgrade zum ESP32 hat mich vollkommen Überzeugt und der Support durch dich Steffen war spitze.

Ich werde auf jeden Fall in den Nächsten Tagen noch ein paar Bilder einsetzen.

LG Klappi
 
Oben Unten