Füllstand der Gasflasche überwachen

Luckyluke

New member
Hallo zusammen,

Ich bin noch recht neu dabei, habe meinen Nano V1+ aber schon erfolgreich überzeugen können meine. Gasgrill zu regeln. Das funktioniert auch super. An dieser Stelle noch mal Danke an alle die das Projekt hier vorangetrieben haben und weiterentwickeln.

Da die Temperatur über den Servo konstant gehalten wird ist das einzig verbliebene Problem das während des Grillens das Gas ausgeht. Jedes mal eine neue Flasche anschließen um Nachts nicht raus zu müssen ist ja auch nicht die ideale Lösung.
Daher jetzt zu meiner Idee:

Wäre es nicht möglich anstatt eines Temperaturfühlers einen Drucksensor anzuschließen und damit den Füllstand der Flasche zu überwachen?

Ich hätte dabei an so etwas gedacht:
Interlink Drucksensor

Bin gespannt was ihr davon haltet

Gruß
Nils
 

s.ochs

BOFH
Ich habe das Datenblatt jetzt nur mal kurz überflogen, aber sieht ja so aus, als würde der Sensor wie die NTC auf Basis eines (Druck-)abhängigen Widerstands arbeiten. Demnach müssten sie an den Messkanälen vom Nano betreibbar sein. Zwar gibt es dazu kein passendes Profil, aber für einen reinen Alarm, wenn die Flasche leer ist, macht das ja nix.
Post automatically merged:

Wo willst du den Sensor denn anbringen?

Andere Idee: Wird der Gasschlauch im Betrieb kühl, durch den Durchfluss? Eventuell kann man den Temperaturunterschied ja messen. Man müsste den Fühler nur etwas von der Umgebung abschotten.
 

Luckyluke

New member
Vom Prinzip müsste mann drei bis vier davon unter eine Platte legen und dort die Gasflasche aufstellen. Wenn ich den Akozon DF9-40@10kg ansehe (Datenblatt) müsste ich bei drei Sensoren und einer vollen Gasflasche (wenn man davon ausgeht das sich das Gewicht gleichmäßig verteilt) pro Sensor ein Gewicht von 7kg haben was in Reihenschaltung einen Widerstand von ca. 36k Ohm ergibt. Bei leeren Flaschen wäre ich dann bei ungefähr bei 60k Ohm. Wenn ich die Widerstände Parallelschaltung aufbaue würde sich für eine volle Flasche ein Widerstand von ca. 48k Ohm und bei einer leeren bei ca. 133k Ohm. Die Parallelschaltung wäre da glaube ich besser da die Widerstandswerte dann größere Unterscheidungen aufweisen. Bei der Reihenschaltung wäre aber glaube ich die Genauigkeit hör da die Gewichtsverteilung dann egal wäre.

Würde sich das mit der Hardware vom Nano v1+ und den Profile abbilden lassen?

Ich denke nicht das sich der Füllstand durch die Temperatur ermitteln lässt da die Flasche am Anfang ja Umgebungstemperatur hat egal ob voll oder leer und erst durch die Entnahme in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit der Entnahme vereist wenn ich das richtig habe.
 

s.ochs

BOFH
Aufs "draufstellen" bin ich gar nicht gekommen 😳 .... gute Idee!

was in Reihenschaltung einen Widerstand von ca. 36k Ohm ergibt. Bei leeren Flaschen wäre ich dann bei ungefähr bei 60k Ohm.
Das sollte hinhauen. Ich habe mal schnell paar Zahlen überschlagen:

Widerstandsverlauf.png

Dachte erst, das Inkbird-Profil wäre hier am passensten da sein Basiswiderstand in der Nähe vom Messbereich liegt. Die Fühlerprofile geben sich in dem Bereich aber nicht viel. Man sieht, dass mit steigendem Basiswiderstand der Temperaturbereich etwas größer wird, der in dem Widerstandsbereich liegt. Ist aber nicht viel. Ich habe mir zudem mal noch den Punkt der max. Analog-Digital-Auflösung angesehen (markiert durch vertikalen Strich). Liegt bei allen Profilen leicht neben dem Messbereich, macht aber nix, weil auch direkt neben dem Punkt noch eine sehr gute Auflösung besteht (< 0,1 °C, mehr wird eh nicht angezeigt). Die Wahl des Profils bestimmt also primär den referenzierten Temperaturbereich der angezeigt wird.

Beim Einstellen der Grenzen muss man nur aufpassen, dass die "Temperatur" fällt, wenn die Flasche leichter wird.

Anbei die Tabelle zum Nachrechnen.
Post automatically merged:

Ich denke nicht das sich der Füllstand durch die Temperatur ermitteln lässt da die Flasche am Anfang ja Umgebungstemperatur hat egal ob voll oder leer und erst durch die Entnahme in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit der Entnahme vereist wenn ich das richtig habe.
Dachte da auch eher an den Schlauch. Habe aber nicht bedacht, dass ja auch bei Pitmaster 0% nichts fließt. Ist also nicht umsetzbar.
 

Anhänge

Oben Unten