Vorweihnachtliche Gans

Phantomias2006

Entwickler
Hallo,

heute zum Abendessen gibts es eine Gans. Diese möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.
Das gute Stück hat 5.5kg und wurde mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Füllung besteht aus Apfel, Zwiebel, Maroni und ein paar Zweige Thymian.
Als Technisches Equipment werde ich heute die Nano einsetzen:
8E3CC59D-986C-4916-B00A-3EE0B30B8EF9.jpeg5ECC429D-FFE4-4249-9D63-9160315F2BF7.jpeg
 

Phantomias2006

Entwickler
Wollte eigentlich nur 80Grad... leider war der Vogel nach 2h schon auf 80 und ich habe mit den Beilagen und Gästen auf 3h Spekuliert... also 89Grad...

AB20542D-A91D-44B7-A21B-AF9E6DF13B8E.jpeg
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Wir probieren es heute mal mit der Methode: 1 Stunde bei 220 °C, dann bei 80 °C so lange bis die Gans bei 80 Grad ist und am Ende noch mal kurz bei höherer Temperatur. Wir rechnen so mit 18 - 19 Uhr zum Essen. Ist ziemlich fies die Methode, weil die Gans jetzt schon so lecker aussieht ?.

Allerdings nicht im Grill sondern im Backofen, der Grill vom Schwiegervater ist nicht groß genug. Dafür hat der BO eine Pyrolyse Funktion, also kein Putzen am Ende ?

IMG_20191224_115450432.jpg


Ich habe Fühler erst nach der 1h bei 220 Grad platziert.
 

DerPapa

Der mit dem Thermo tanzt
Teammitglied
Schöner Vogel! Meiner kommt später drauf zum Abendessen - meine großen Kinder schlafen immer noch! Weicheier!

Grüßle und Tschöh!

Armin
 
Oben Unten