Ooni Karu 16 Pizzaofen am Nano V1+

LastBoyScout

New member
Hallo zusammen,

da ich nicht nur begeisterter BBQ- Fan bin sondern auch Liebhaber klassischer italienischer Pizza ­čŹĽ, habe ich meine Outdoor- K├╝che um einen Pizzaofen (Ooni Karu 16) bereichert:

20220326_175106.jpg
Es handelt sich dabei um einen relativ kompakten Multi- Brennstoff Pizzaofen mit Glast├╝r und Stein f├╝r 40cm Pizzas. Der Ofen kann entweder mit Holz oder mittels Gasbrenner befeuert werden und das auf bis zu 500┬░C f├╝r eine echte Pizza mit sch├Ânem Leopardenmuster. Das Ger├Ąt verf├╝gt auch bereits ├╝ber ein Digitalthermometer, weshalb der Gedanke nahe liegt es auch mit dem WlanThermo ├╝berwachen zu k├Ânnen... :unsure: Die Frage ist nur was f├╝r ein F├╝hler hierzu verbaut wurde und ob sich dieser mittels Adapter (3,5mm Klinke) am Nano V1+ betreiben lie├če?

Ob zus├Ątzlich auch eine Pitmaster- Regelung Sinn macht und sich am Ofen ├╝berhaupt brauchbar umsetzen lie├če lasse ich vorerst mal dahingestellt.

Gru├č
LBS
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Hi,

ein schicker Pizzaofen!
Da ist sicherlich ein Thermoelement verbaut. Mit den normalen NTC-F├╝hlern kommst nicht bis 500 Grad. Wo sitzt der F├╝hler? Im Stein oder in der Luft?
Thermoelemente funktionieren anders als die widerstandsbasierten F├╝hler, lassen sich also nicht an einem NTC-Messkreis auslesen. Beim Nano V1+ wird das also nix. Falls es ein Thermoelement vom Typ K ist, k├Ânnte man es mit einem Mini V3 auslesen. Die Mini-Baureihe bietet optional den Thermoelement-Anschluss an.

Am besten misst du mal den Widerstand des F├╝hlers. Falls Durchgang anliegt (Widerstand < 10 Ohm), ist es ein Thermoelement. Falls du einen Widerstand ├╝ber 100 Ohm messen kannst, ist es ein NTC oder PTC.

Eine Regelung halt ich f├╝r ├╝berfl├╝ssig. Im Grunde w├╝rde die ja immer auf max. Stellwert laufen. Zudem hat man bei Temperaturen ├╝ber meist so starke turbulente Str├Âmungen im System, dass die Messung nur sehr lokal begrenzt g├╝ltig ist.

Gru├č
Steffen
 

LastBoyScout

New member
Hi Steffen,

der F├╝hler ist fest im Ofen verbaut und misst die Lufttemperatur im Innenraum. An der Unterseite befindet sich eine Kinkenbuchse (3,5mm) wo das Kabel des Thermometer eingesteckt wird. Unter Zuhilfenahme eines Audiokabel habe ich einen Widerstand von 1,8 Ohm bei 30 ┬░C im Ofeninneren (bedingt durch die aktuelle Sonneneinstrahlung) gemessen. Somit d├╝rfte es sich also um ein Thermoelement Typ K handeln, womit ich den Nanoalso leider schon mal nicht direkt anschlie├čen kann. F├╝r Multimeter scheint es ja entsprechende Adapter zu geben, w├Ąre dies denn auch hierzu denkbar?

Es w├Ąre halt sch├Ân ├╝ber das WT eine Warnmeldung erhalten zu k├Ânnen, wenn beispielsweise die Temperatur zu weit absinkt und Holz nachgelegt werden muss. Eine Reglung macht hingegen zum Pizzabacken, bei den entsprechend hohen Temperaturen von bis zu 500 ┬░C und den extrem kurzen Garzeiten von rund 2 Minuten, kaum Sinn... Aber! man kann in dem Ofen ja auch viele andere leckere Dinge zubereiten. Etwa Brot Backen oder einen Kartoffelauflauf als Beilage zu einem sch├Ânen St├╝ck Fleisch aus dem Smoker... und da k├Ânnte eine Regelung schon wieder interessant werden. Zur manuellen Regelung verf├╝gt der Ofen ├╝ber einstellbare Abluftschlitze im Innenraum und eine Klappe im Schornstein. An der R├╝ckseite befindet sich ├╝ber der Zuluft├Âffnung eine Schutzblende welche mit zwei Schrauben befestigt ist. Und hier lie├če sich stattdessen auch ein entsprechender Adapter aus Edelstahl f├╝r einen L├╝fter anbringen. An dieser Stelle wird ├╝brigens auch der optionale Gasbrenner montiert, welcher sich mittels Servo nat├╝rlich ebenfalls Regeln lie├če.

Das sch├Âne am WT ist ja insbesondere auch das man recht viele F├╝hler anschlie├čen kann. Bei der Verwendung mit einem Grillger├Ąt ist das ziemlich Ideal... Aber insbesondere wenn man mehrere Grillger├Ąte gleichzeitig betreibt f├╝hrt es schnell zu enormen Kabelsalat und das WT h├Ąngt dazwischen wie die Spinne im Netz. Und dann fehlt einem manchmal auch die M├Âglichkeit eines weiteren Pitmaster. Auch wenn der relativ g├╝nstige Preis ein zus├Ątzliches WT nat├╝rlich nicht abwegig erscheinen l├Ąsst, so habe ich doch lieber gern alles in einer Oberfl├Ąche zusammengefasst und m├Âchte nicht zwischen mehreren hin und her wechseln m├╝ssen. Was also m.E. dringen noch fehlt ist ein "Buddy" (Client) mit welchen man ein WT ├╝ber Wlan um zus├Ątzliche Eing├Ąnge und einen Regler erweitern kann. Dieser br├Ąuchte nur ein OLED aber keine eigene Weboberfl├Ąche und w├╝rde vom WlanThermo (Server) ausgewertet und gesteuert. In den Einstellungen des WT m├╝sste es dann nur die optionale M├Âglichkeit geben zus├Ątzliche Buddy┬┤s mit Ihrer jeweiligen IP hinzuf├╝gen und h├Ątte damit deren Kan├Ąle zus├Ątzlich mit zur Verf├╝gung. Sch├Ân w├Ąre wenn besagter Buddy neben NTC- Kan├Ąlen und einem Regler (SSR, 12V-L├╝fter, Servo, Damper) auch einen K- Kanal und Funk- Kan├Ąle zur Verf├╝gung stellen k├Ânnte... W├Ąre doch ein sch├Ânes Projekt f├╝r 2022 ;)

Gru├č
Matthew
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Hi Matthew,

Unter Zuhilfenahme eines Audiokabel habe ich einen Widerstand von 1,8 Ohm bei 30 ┬░C im Ofeninneren (bedingt durch die aktuelle Sonneneinstrahlung) gemessen. Somit d├╝rfte es sich also um ein Thermoelement Typ K handeln,
Richtig, dass d├╝rfte ein Thermoelement sein. Ob Typ K oder ein anderer Typ (J, N etc.) l├Ąsst sich so leider nicht sagen. Vermutlich ist es K, muss aber nicht.

An der Unterseite befindet sich eine Kinkenbuchse (3,5mm) wo das Kabel des Thermometer eingesteckt wird.
Der Anschluss ist vom Hersteller schonmal suboptimal gel├Âst. F├Ârdert nicht unbedingt eine exakte Messung. Bei der Auswertung von Thermoelementen geht es um die Messung kleinster Spannungsunterschiede an Material├╝berg├Ąngen. Eine Klinkenbuchse ist da nicht die beste Wahl. Jeder weitere ├ťbergang neben dem im Thermoelement verf├Ąlscht die Messung. Deshalb gibt es spezielle Thermoelement-Buchsen, bei denen quasi ein "flie├čender" ├ťbergang erm├Âglicht wird.

F├╝r Multimeter scheint es ja entsprechende Adapter zu geben, w├Ąre dies denn auch hierzu denkbar?
Ja, es gibt Multimeter, welche die Auswertung von Thermoelementen erm├Âglichen. Bringt dir aber vermutlich nicht viel. Eine Anzeige direkt am Grill hast du ja, mehr w├╝rde das Multimeter dann auch nicht machen.

Es w├Ąre halt sch├Ân ├╝ber das WT eine Warnmeldung erhalten zu k├Ânnen, wenn beispielsweise die Temperatur zu weit absinkt und Holz nachgelegt werden muss.
M├Âglich, aber eben nicht mit deinem Nano V1+. Bei der Mini-Baureihe ist es wie gesagt optional m├Âglich. Falls du rein f├╝r die Benachrichtigungsfunktion kein weiteres komplettes Thermometer aufbauen m├Âchtest, k├Ânnte man auch ├╝berlegen nur die Teilfunktion der Thermoelement-Messung nachzubauen. Ich denk da an das ESP32-Kit zusammen mit der Erweiterungsplatine f├╝r Typ K Thermoelemente vom Mini V2. Geh├Ąuse m├╝sste man dann selbst was bauen, ggf. auch direkt an den vorhanden Anschluss anpassen. Die vorhandene Anzeige am Grill w├╝rde aber wegfallen.

Aber! man kann in dem Ofen ja auch viele andere leckere Dinge zubereiten. Etwa Brot Backen oder einen Kartoffelauflauf als Beilage zu einem sch├Ânen St├╝ck Fleisch aus dem Smoker... und da k├Ânnte eine Regelung schon wieder interessant werden.
Da bist dann von den Funktionen nat├╝rlich gleich wieder bei einem kompletten Thermometer, also weit ├╝ber das einfache Benachrichtigen bei Temperaturunterschreitung hinaus.

An der R├╝ckseite befindet sich ├╝ber der Zuluft├Âffnung eine Schutzblende welche mit zwei Schrauben befestigt ist. Und hier lie├če sich stattdessen auch ein entsprechender Adapter aus Edelstahl f├╝r einen L├╝fter anbringen.
Da w├╝rde ich erstmal manuell ├╝berpr├╝fen, ob sich der Grill so regeln l├Ąsst. Also L├╝fter dran und mal mit verschiedenen Drehzahlen gespielt. Nicht jeder Grill l├Ąsst sich per L├╝fter regeln. Bei diesem Grill spielt Konvektion eine sehr gro├če Rolle. Gilt zwar f├╝r Grills allgemein, hier aber aufgrund der sehr offenen Brennraum-Anordnung noch mehr. Wird die Luft aktiv eingeblasen anstelle eingezogen, kann es sein, dass sie ├╝berall landet, nur nicht im Glutbett.

Bei der Verwendung mit einem Grillger├Ąt ist das ziemlich Ideal... Aber insbesondere wenn man mehrere Grillger├Ąte gleichzeitig betreibt f├╝hrt es schnell zu enormen Kabelsalat und das WT h├Ąngt dazwischen wie die Spinne im Netz.
Deshalb haben wir bei den aktuellen ESP32-Modellen die Bluetooth-Schnittstelle integriert.

Sch├Ân w├Ąre wenn besagter Buddy neben NTC- Kan├Ąlen und einem Regler (SSR, 12V-L├╝fter, Servo, Damper) auch einen K- Kanal und Funk- Kan├Ąle zur Verf├╝gung stellen k├Ânnte... W├Ąre doch ein sch├Ânes Projekt f├╝r 2022 ;)
Sch├Âne Idee, aber da bist ja vom Funktionsumfang bei einem kompletten eigenst├Ąndigen Thermometer. Das einzige Argument dagegen, w├Ąr die getrennte Ansicht. Aber wir sprechen hier von einer 1-Klick-Aktion. Einfach beide IP-Adressen als Direktlink anlegen, dann erfolgt der Wechsel in weniger als 1 Sekunde. Da dauert das Scrollen ├╝ber mehrere zusammen gelegte Temperaturen oder die Wahl des "richtigen" Pitmasters l├Ąnger als der Wechsel zwischen den Oberfl├Ąchen, wo dann auch alles sauber nach Grillger├Ąt getrennt ist (keine Verwechslungsgefahr, sowohl f├╝r den User, als auch das Thermo/Unterfunktionen).
Will dich aber nicht von deinem 2022-Projekt abhalten. Code- und Hardwaredaten stehen ja alle zur Verf├╝gung ;)

Gru├č
Steffen
 
Oben Unten