Nano-Cloud Software auf eigenem Server?

marvin78

New member
Hallo,

ich verwende das WLANThermo nano seit einiger Zeit. Ich bin Entwickler mit sehr wenig freier Zeit und frage mich, ob man die Software für die Nano-Cloud auch auf einem eigenen Server betreiben könnte!? Ich bin sicher, dass dafür Anpassungen an der Firmware notwendig wären. Wäre das jedoch theoretisch denkbar?

Danke!
 

s.ochs

BOFH
Theoretisch ist es machbar. Am Code (vom Nano) muss dafür im Grunde auch nichts verändert werden, die URL zum Server kann während der Laufzeit verändert werden.

Edit: Alternativ kann man aber auch einfach die vorgegebene Cloud-Verbindung deaktivieren und sich die Daten über die REST-API abrufen und zu seiner Cloud weiterleiten.
 

s.ochs

BOFH
Per JSON-Objekt, genauso wie auch über die REST-API (siehe wiki), nur das hier aktiv vom Nano an die URL gesendet wird.
 

s.ochs

BOFH
Aber, wie gesagt. Wenn du eh irgendwo einen eigenen Server am Laufen hast, dann kannst du den auch einfach die API abfragen lassen und die empfangenen Daten dann verarbeiten. Die übermittelten Daten sind identisch und du hast den Vorteil, dass du den Sendeintervall selbst bestimmen kannst und theoretisch könntest du nicht nur Daten empfangen sondern auch Befehle zurück schicken, also Daten ändern. Aktuell hat unsere Cloud nur Lesezugriff.
 

Phantomias2006

Entwickler
Wie kann ich die URL ändern ? In der Konfiguration kann ich die URL nicht bearbeiten
Schau dir das mal an:
 
Oben Unten