Nach update auf 2.8.2 falsche Temperaturen und keine PID-Regelung

bibi942

New member
Hallo,

hab jetzt das update an meiner mini v1 auf 2.8.2 durchgeführt.
Davor hat alles einwandfrei funktioniert.

Jetzt hab ich zwei Probleme
Die Fantast Neu Fühler von IKEA zeigen bei Raumtemperatur so um die 114°C an. Nehem ich ihn in die Hand dann sinkt die angezeigte Temperaut auf ca. 100°C.

zweitens, ich kann die PID-Regelung zwar einschalten, aber es pasiert nichts. Es wird nicht mal die richtige Temperatur angezeigt. Hab dazu mal einen Screenshot mit angehängt.

Was hab ich da Falsch gemacht bzw. was muss ich tun, damit ich meine Probleme in den Griff bekomme?
 

Anhänge

  • problem 1.png
    problem 1.png
    422.9 KB · Aufrufe: 5
  • problem 2.png
    problem 2.png
    150.6 KB · Aufrufe: 5
  • problem 3.png
    problem 3.png
    523.7 KB · Aufrufe: 6

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Von welcher Software-Version kommst du? Das Update hast vermutlich auf die alte SD-Karte gespielt, also die alte Version überspielt? Hier fürs nächste Mal ein Tipp, besser eine neue Karte nehmen, dann hat man zur Not noch die alte Version als Backup.
Aber ich tipp mal, du hast die falsche Hardwarekonfiguration drin stehen. Kannst davon mal einen Screenshot machen? Für Mini V1 müsstest du auswählen: V3 / mini
Ist nicht ganz logisch, ich weiß, ist von vor meiner Zeit :ROFLMAO:
V3 steht hier für die Platinenversion vor der Mini V1. Und die Mini V1 hatte zu dem Zeitpunkt noch kein "V1" im Namen, da es die erste Generation war. Du hast vermutlich "V1" gewählt, und das entspricht der aller ersten Platinenversion. Hier war der analoge Messkreis noch gedreht, daher auch das komische Verhalten des Fühlers.
 

bibi942

New member
Danke für deine Antwort. Hab in einem anderen Thread schon nach der Version gefragt da hat man mir gasagt, dass ich die miniV1 hab. Ich hänge die Bilder mal noch an.
Hab tatsächlich keine neue SD-Karte verwendet, aber vorher noch ein Image gezogen. ;-)
Morgen werd ich einen neuen Versuch mit dem Hinweis auf v3 mini starten. Hab nämlcih tatsächlich v1 eingestellt.

Danke
 

Anhänge

  • 2021-04-03 16.33.29.jpeg
    2021-04-03 16.33.29.jpeg
    243.9 KB · Aufrufe: 6

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Ja, das war auch ich. Du hast ein Mini V1. Aber die Einstellung in der Software dafür ist eben nicht "V1" sondern "V3 / mini". Die Einstellung "V3 / mini" gilt sowohl für die Vorgängerversion von der Mini-Baureihe, die hieß V3, als auch für die erste Version der Mini-Baureihe, also Mini V1, welche du hast. Die Einstellung "V1" hat nichts mit der Mini-Baureihe zu tun, sondern steht für die aller erste Platinenversion, da hat noch keiner an die Mini-Baureihe gedacht.
 

bibi942

New member
habs gesehen. zwei mal DDAANNKKEEEEEEE

v3 / mini und alles geht. :D

ich bin glücklich. Der Tag kann kommen.
alle updates sind durch, neueste Version ist druff, Themperaturen werden richtig angezeigt und die regelung geht wieder.

*glücklich*
 

karimi

New member
hi Freunde,

es ist an dieser Stelle etwas off Topic, aber passt hier am ehesten rein.
Ich müsste herausfinden, welche Mini Version ich habe. ich war einer der ersten Pioneer, habe aber den Thermo seit Jahren ruhen lassen. Nun fange ich wieder an. Habt ihr eine Idee wie ich es herausfinden kann?

Vielen Dank und Grüße
 

karimi

New member
Hi
Als Anlage die Fotos von vor und nach meinem Bestücken der Platine.
Ihr müsst bedenken ich habe damit angefragt, da gab es dieses Forum nicht einmal. Es lief alles in einm anderen forum, dass mit den drei Schweinchen. Einige von euch kenn es sicherlich 😉
Ich glaube ich habe die V1. Ich finde leider alte Anleitungen nicht und habe nach guten 5 Jahren Abstinenz von diesem Projekt, fast alles vergessen.

Vielen Dank für die Hilfe.
 

Anhänge

  • 20160531_095956.jpg
    20160531_095956.jpg
    395.3 KB · Aufrufe: 4
  • 20160531_100008.jpg
    20160531_100008.jpg
    393.8 KB · Aufrufe: 6
  • 20160531_093909.jpg
    20160531_093909.jpg
    257.5 KB · Aufrufe: 5
  • 20160531_093949.jpg
    20160531_093949.jpg
    270 KB · Aufrufe: 6

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Danke für die Fotos. Richtig, dass ist eine Mini V1 Platine, noch mit Raspberry Pi. Die kannst du entweder weiter mit dem Pi betreiben, oder den Pi durch einen ESP32 ersetzen.
Was willst du dazu wissen? In der Hardware-Einstellung der Raspberry Pi Software wird die Hardware als "v3 / mini" geführt. Das kommt daher, dass mit dieser Einstellung sowohl die "v3" (Hardwareversion vor der Mini-Baureihe") und die erste Version der "mini" (also Mini V1) betrieben wird. Für die Software-Installation beim Pi schaust einfach hier: Github
Oder du schaust dir die alten Freds im GSV durch (kannst den Namen hier ruhig nennen ;) ).

Wenn du einen ESP32 nimmst, wird der direkt mit der passenden Hardware-Konfiguration ausgeliefert. Da muss nichts mehr manuell installiert werden.
 

karimi

New member
Cool danke für die schnelle Antwort.

Mhm den Pi austauschen wäre nicht zwingend notwendig. Da ich keinen Vorteil vom ESP32 aktuell sehe bid auf die Funkfühler. Ich habe ohnehin noch sehr viele Fühler und andere Fühler beschaffen macht keinen Sinn.
Ich habe leider keine Step by Step Anleitung zum bestücken und zusammenbauen der Platine mehr gefunden.
Hab zwar meine beiden anderen Platinen zum Glück schon damals bestückt gehabt. Dennoch wollte ich mal nochmal die Anleitungen finden.

Gibt es aktuell wieder eine Funktionierende App?
Damals würde ja leider die IOS app eingestellt.
Kommen euch irgendwelche Verbesserungen in den Kopf?

Vielen Dank
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Da ich keinen Vorteil vom ESP32 aktuell sehe bid auf die Funkfühler.
Ist ja nicht nur die Anbindung der kabellosen Bluetooth-Fühler ... Webinterface im Responsive Design, Anbindung an Cloud-Service, API-Schnittstelle inkl. MQTT etc. und speziell beim Mini V1/V2 ein Systemstart in 3 Sekunden und ein einfaches Abschalten durch Ziehen des Steckers.

Ich habe leider keine Step by Step Anleitung zum bestücken und zusammenbauen der Platine mehr gefunden.
Wofür? Ist ja alles beschriftet. Ansonsten gibt's ja weiterhin dieses hier:
Die Mini V1 wird, bis auf paar Altbestände, nicht mehr gebaut. Erscheinung war 2015. Mittlerweile sind wir bei Mini V3.

Gibt es aktuell wieder eine Funktionierende App?
Damals würde ja leider die IOS app eingestellt.
Nein, und wird es für den Raspberry Pi vermutlich auch nicht mehr geben. Die Weiterentwicklung der Pi-Software wurde mit der v2.8.2 erstmal eingestellt, da wir hier aufgrund eines Weggangs keine Ressourcen mehr im Projekt haben. Die Weiterentwicklung konzentriert sich derzeit auf den ESP32. Hierzu wird demnächst auch eine App-Unterstützung folgen, der Prototyp befindet sich aktuell im Testlauf. Im Vergleich zum alten Pi-Webinterface lässt sich das ESP-Webinterface durch sein Responsive Design aber auch jetzt schon wie eine App nutzen. Die "neue" App konzentriert sich daher primär auf die Verwaltung eines/mehrerer WTs im Netzwerk und Benachrichtigungen.

Gruß
Steffen
 

karimi

New member
Hey besten Dank für die ausführliche Erklärung.
Mhm mal schauen ob ich meinen pi zero gg einen ESP austausche.
Passen denn die ührsprünglichen Gehäuse dann noch?ä und dad TFT Touch Display?

Vielen Dank
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Wird einfach 1:1 getauscht. Ist extra so entworfen, dass alles übernommen werden kann. Der beim Pi benötigte externe Wifi-Stick fällt weg. Der ESP32 bringt seine eigene Antenne mit. Beim Einbau in ein Aluminium-Gehäuse einfach die UFL-Version zusammen mit der Hybrid-Antenne nutzen. Diese wird dann an der Stelle verbaut, wo jetzt die große USB-Buchse sitzt (wird dann ja nicht mehr gebraucht).
 

karimi

New member
Cool danke.
Ich habe gerade von einem Freund erfahren dass er einen ESP32 noch übrig hat. Gibt es eine Anleitung für den Bau des ESP32. Also worauf zu achten wäre bei der Bestückung der Pin-KlemmLeiste und noch andere wichtige Punkte?
Gibt es ein bestimmte Version?
Würde mir denn dann eventuell selber zurecht machen.
Wie kommt die SW drauf über Micro SD und ist diese bei geschlossenem Deckel raus und reinlegenbar?

VG
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Was genau hat dein Freund da? Es muss ein ESP32-WROOM mit 16 MB Memory sein, darauf bitte achten. Die am Markt verfügbaren Module (NodeMCU, Dev Kit etc.) passen nicht. Du brauchst schon die passende Version, damit es 1:1 zur Raspberry Pi Schnittstelle passt: ESP32-Upgrade-Kit
Wenn du eine Platine selbst zusammen baust, musst du den ESP32 selbst flashen, per USB. Der SD-Slot wird nicht mehr benötigt. Den nRF für die BT-Schnittstelle müsstest du auch selbst flashen, außer du brauchst die Funktion nicht, dann könntest du ihn auch einfach weglassen.
Wenn du ein fertiges ESP32-Upgrade-Kit nimmst, ist schon alles programmiert. Einfach nur Pi raus, und ESP32-Upgrade-Kit rein. Wie im Einbau-Video gezeigt.
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Für weitere Infos zum Umbau machst du am besten mal ein neues Thema auf. Mittlerweile sind wir schon recht weit weg vom ursprünglichen Thema des Threads.
 
Oben Unten