• SHOP-INFO: Kurze Pause!

    Shop-Bestellungen im Zeitraum vom So. 26.06. bis So. 10.07.2022 werden erst wieder ab Mo. 11.07.2022 bearbeitet und verschickt.

    Frohes Grillen allerseits!

Messfühler iOVEO an Mini V3

Sticks65

New member
Hallo zusammen.

Zunächst ein riesiges Kompliment zum Mini V3 !!!
Ich habe schon immer nach einem solchen Thermometer gesucht.
Und durch die Möglichkeit MQTT zu verwenden, kann ich die gelieferten Werte auch noch super in mein HomeControl einbinden.
Vielen Dank für diese Entwicklung.

Ich habe noch einen Temperaturfühler „iOVEO 039HG02201“ in der Schublade liegen.
Besteht die Möglichkeit diesen mit dem Mini V3 einzusetzen? Vielleicht über ein kommendes Update?
Mit dem Fühlertyp PT1000 in der Softwareversion V1.2.0 liefert dieser Fühler nur „Schrottwerte“.

beste Grüße
Martin


2A7F3FE6-349E-459D-BC14-36899AC2B35C.jpeg
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Hi Martin, freut mich, dass dir dein Mini gefällt!

Du kannst den PT1000 schon am Mini nutzen, musst dafür aber den entsprechenden Kanal hardwareseitig auch konfigurieren. Für einen PT1000 muss der bestehende Kanal-Referenzwiderstand (47 kOhm für NTC-Fühler) um einen 1 kOhm Widerstand ergänzt werden. An den Kanälen 1-4 ist hierfür auf der Platine ein Lötplatz (SMD 0805) vorgesehen. Nach dem Umbau ist der Kanal aber nur noch für PT1000 nutzbar.

Gruß
Steffen
 

Sticks65

New member
Hallo Steffen,
vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.
Ich werde mir das auf der Platine mal ansehen, aber bin mir grad nicht so sicher ob ich darauf herumlöten möchte. :-(
Da fehlt mir etwas die Erfahrung.

Vielen Dank für deine Unterstützung

Grüße
Martin
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Schritt 3. Hier kannst du die entsprechenden Lötstellen auf der Platine im oberen Bereich sehen. Jeder Kanal (1 - 4) hat eine eigene Lötstelle. Ringsrum ist Platz, viel falsch machen kann man nicht. Eine Pinzette wär gut. Dann eins der beiden Lötpads einzinnen, Bauteil einsetzen und dann die Gegenseite verlöten. KEIN Lötfett oder extra Flussmittel nutzen. Im Bereich des analogen Schaltkreises führt das nur zu Fehlern und ist nicht eh nicht notwendig, wenn man ein ordentliches Lötzinn hat.
Alternativ müsstest mir deine Platine nochmal schicken. Oder es findet sich ein Nachbar, der das kann.

Edit: jetzt frag ich mir gerade, ob du überhaupt ein Mini V3 hast. Wenn es ein Nano V3 ist, dann geht der PT1000-Umbau prinzipiell auch, ist aber etwas schwieriger. Hier haben die Kanäle keinen extra Lötplatz für die 1 kOhm Erweiterung. Hier müsste der 1K huckepack auf den 47K. Anders als beim Mini ist das SMD 0603, für die Aktion sollte man dann schon etwas Erfahrung im SMD-Löten haben.

Schönes Wochenende!
Steffen
 
Oben Unten