• SHOP-INFO: Kurze Pause!

    Shop-Bestellungen im Zeitraum vom So. 26.06. bis So. 10.07.2022 werden erst wieder ab Mo. 11.07.2022 bearbeitet und verschickt.

    Frohes Grillen allerseits!

[Kein] MiniV3 WLAN Problem II - sondern Unifi?

Carsor

New member
Hi Leute,

letzten Samstag kam das MINI V3 als Rundumsorglos-Paket und ich hab direkt mal eine Ladung Kohle im WSM47 verpuffen lassen (nur mit Wasser, kein Fleisch). Das lief erstklassig. Ich freu mich auf den ersten Produktiveinsatz. Da ich sozusagen Erstäter im WLANThermo Universum bin, ist es mir fast unangenehm mit dem ersten Post ein Problem zu berichten und keinen Erfolg. Aber hilft ja nix.

Ich wollte zuerst diesen Thread von Icecat1 kapern, scheint mir aber leicht anders gelagert. Ich versuch mal die Fragen, die ihr immer als erstes stellt schonmal abzufackeln:

Ich kann von meinem Android-Telefon (Google Pixel 5@Android 11) nicht auf das MINIV3 zugreifen.
- nicht wenn das MINIV3 im AP-Modus ist (per http://192.168.66.1)
- nicht wenn das MINIV3 im gleichen WLAN eingebucht ist
- ich kann es nicht mal anpingen (App: Fing)

Ich hab andere WLAN Clients probiert (Win8.1 Notebook, iPhone) - mit denen gehts.(y)
Ich hab andere LAN Clients (Win10, div. Debian hosts und VMs) - mit denen gehts.(y)
Ich hab andere Android WLAN Clients (HTC M9@Android 7.0, Boox NoteAir@Android10) - mit denen gehts nicht.(n)
Chrome sagt dann: "ERR_ADDRESS_UNREACHABLE"

Ich hab einen Android WLAN Client (Sony Experia Z@Android5.1.1) - mit dem geht es (Ping mittels 'Fing' und HTTP mittels 'Chrome').(y)
Was ich noch probieren könnte wäre ein LAN-Android-Client (nVidia Shield).

Mein WLAN/Router Setup ist von Unifi - alles aktuell.
DHCP-IP Addressen werden fix vergeben.
Geräte können untereinander kommunizieren - ich habe mehrere ESP2866 mit Tasmota am Laufen, keine Probleme

Das MINIV3 sendet fein an meinen MQTT broker (Debian VM) und auch fein an die cloud.wlanthermo.de.

Ist ja auch egal, da schon: "Pixel5@Android11 als WLAN Client am MINIV3-AP kann 192.168.66.1 nicht anpingen" ein Problem zu haben scheint. Damit ist Unifi definitiv raus. Vielleicht irgendeine Inkompatibilität im zwischen dem 'neueren' Android und ESP32 IP-Protokollstack?

Nutzt sonst noch jemand Android-Devices mit dem MINIV3?

Wenn ich irgendwelche logs oder so auslesen soll, bekomm ich das bestimmt hin - ich bräuchte nur einen Fingerzeig, wie ich da ran komme. Ich kann sicherlich auch mit einer seriellen Schnittstelle ans MINIV3, wenn sich dort irgendwas abgreifen lässt. Hab das Wiki allerdings noch nicht abgegrast.

Danke schonmal fürs Lesen und viele Grüße,
Robert
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Hi Robert,
sehr seltsam. Mit Android gab es bisher nie Probleme. Ich habe selbst ein Pixel5@Android11 und kann problemlos auf alle WTs zugreifen, egal ob im AP-Mode oder verbunden mit einem bestehenden WLAN.

Ist ja auch egal, da schon: "Pixel5@Android11 als WLAN Client am MINIV3-AP kann 192.168.66.1 nicht anpingen" ein Problem zu haben scheint. Damit ist Unifi definitiv raus. Vielleicht irgendeine Inkompatibilität im zwischen dem 'neueren' Android und ESP32 IP-Protokollstack?
Mit dem WLANTHERMO-AP verbinden konntest du dich aber schon? Im AP-Mode muss man auf eine Sache aufpassen. Bei einem AP-Netzwerk ohne Internetzugang (wie beim Thermo) schwenkt das Handy-Betriebssystem gern mal um auf die Mobile Daten Verbindung zum Öffnen von Browser-Requests. Beim ersten Verbinden mit dem AP muss man da meist aktiv bestätigen, dass man diese Verbindung halten will. Die Smartphone-Entwickler gehn wohl davon aus, dass man sich eh nur mit Netzwerken verbindet, die einem auch einen Internetzugriff gewähren. Naja, jedenfalls kann es so passieren, dass man zwar mit dem AP verbunden ist, Browser-Anfragen aber gar nicht darüber abgewickelt werden. Und im WWW wird die 192.168.66.1 natürlich nicht gefunden. Allerdings sollte das im eigenen Netzwerk kein Problem sein. Also wenn Thermo und Handy im selben Netzwerk unterwegs sind.

Ich kann sicherlich auch mit einer seriellen Schnittstelle ans MINIV3, wenn sich dort irgendwas abgreifen lässt. Hab das Wiki allerdings noch nicht abgegrast.
Beim Mini nicht ganz so einfach, da kommst du ohne Ausbau der Display-Platine nicht an die Serielle Schnittstelle ran. Kann mir aber ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass im Mini das Problem liegt.

ich habe mehrere ESP2866 mit Tasmota am Laufen, keine Probleme
Klappt hier der Zugriff der Android-Geräte direkt auf die IP vom Device?

Gruß
Steffen
 

Carsor

New member
Hi Steffen,
ich bin nochmal zurück auf Start zum AP-Modus. Mobile Daten deaktiviert, das Popup bestätigt und siehe da. http://192.168.66.1 funktioniert doch vom Pixel5.. und Ping auch. :) - War auch zu abwägig die Protokollstack-These. Danke.

Mit Fing finde ich alles andere im Netzwerk, kann alles was ich finde auch anpingen (auch die ESP2866s) - der scannt das komplette Subnetz 192.168.100.0/23 in dem Fall.. vielleicht ist das das Problem (Ich hab also 192.168.100.xxx und 192.168.101.yyy IPs) . Aber ich kann mir kein Reim darauf machen warum bspw. das WLAN-Notebook mit Windows 8 kein Problem hat. Das ist im Router nicht anders konfiguriert als das Pixel.

Ich setz das im Route noch mal zurück und melde mich.
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Vielen Dank fürs Ausprobieren und Berichten! Da Android -> Thermo im AP-Mode direkt dann doch funktioniert, würde ich jetzt auch erstmal im Router schauen. Warum aber Android hier anders verarbeitet wird, kann ich mir bisher auch keinen Reim drauf machen. Eventuell hat @Phantomias2006 noch eine Idee, der kennt sich mit Unifi recht gut aus.
 

Carsor

New member
Ok hab noch ein paar Sachen probiert:
1. Im Unfi das Gerät neu eingerichtet/neue IP -> das hat erstmal nichts gebracht.
2. Mit dem HTC M9 einen Hotspot aufgemacht und dort MINIV3 und Pixel5 angemeldet. Und siehe da. Pixel5 findet MINIV3 und kann zugreifen. Scheint immer mehr ein Unifi Problem zu sein. Also nochmal Danke fürs Händchen halten in Sachen Unifi.

3. Ich hatte kurz vor Erhalt des MINIV3 den Unifi Controller von 5.12.72 auf 6.2.26 aktualisiert. Weiß der Teufel warum.. Da gabs einiges an Änderungen - vielleicht muss ich ein neues Setting bedienen, dass ich grad noch nicht kenne. Sachdienliche Hinweise nehme ich natürlich gern entgegen.

Ansonsten würde ich demnächst(TM) folgendes versuchen:
1. ein Rollback des Unifi Controllers auf 5.7
2. ein Proxy-Server der für meine Androids erreichbar ist und auf das MINIV3 umleitet :cool:

Viele Grüße
Robert
 

Phantomias2006

Entwickler
Teammitglied
Admin
Ok hab noch ein paar Sachen probiert:
1. Im Unfi das Gerät neu eingerichtet/neue IP -> das hat erstmal nichts gebracht.
2. Mit dem HTC M9 einen Hotspot aufgemacht und dort MINIV3 und Pixel5 angemeldet. Und siehe da. Pixel5 findet MINIV3 und kann zugreifen. Scheint immer mehr ein Unifi Problem zu sein. Also nochmal Danke fürs Händchen halten in Sachen Unifi.

3. Ich hatte kurz vor Erhalt des MINIV3 den Unifi Controller von 5.12.72 auf 6.2.26 aktualisiert. Weiß der Teufel warum.. Da gabs einiges an Änderungen - vielleicht muss ich ein neues Setting bedienen, dass ich grad noch nicht kenne. Sachdienliche Hinweise nehme ich natürlich gern entgegen.

Ansonsten würde ich demnächst(TM) folgendes versuchen:
1. ein Rollback des Unifi Controllers auf 5.7
2. ein Proxy-Server der für meine Androids erreichbar ist und auf das MINIV3 umleitet :cool:

Viele Grüße
Robert
Hi Robert,

warum brauchst du die IP range von 192.168.100.xxx - 192.168.101.xxx ?
Hast du zwei getrennte Netzwerke eingerichtet oder einfach einen so großen Bereich?

BG
 

Carsor

New member
Tja.. wenn ich das mal erklären könnte. Das war halt auf Zuwachs geplant. Wahrscheinlich wollte ich die Clients von den Services trennen oder eine eigene DHCP Range für den ganzen IoT-Zoo. Bislang sinds keine 50 in Summe. Und ich musste feststellen, dass manche 'Tools' mit der 23er Subnet-Mask auch nicht 100% zurecht kommen (z.B. bei WoL).

Erklärt aber nicht so recht, warum nur die 3 Androids Macken machen.

Btw. das Downgrade auf 5.12.72 hat nichts gebracht.
 

Carsor

New member
Ihr kennt das vielleicht, manchmal kann man nicht locker lassen.

Das Pixel5 hat jetzt die 192.168.101.131
Das MiniV3 hat jetzt die 192.168.101.132
Auf der 192.168.101.133 läuft ein jetzt nginx/Reverse-Proxy der Port 80 auf das MiniV3(192.168.101.132) weiterleitet

Wie zu erwarten, kann das Pixel5 nicht auf das MiniV3 direkt zugreifen, aber die 192.168.101.133 erreicht es. Yay! Das eigentliche Problem schön ignoriert, aber jetzt kann mit Handy grilliert werden!
 
Oben Unten