• SHOP-INFO: Nachschub für unser WLANThermo Mini V3 ist eingetroffen. Somit kann es ab dem 30.07.2021 wieder bestellt werden. Die Auslieferung der Bestellungen beginnt ab dem 06.08.2021. Wir bedanken uns herzlich für euer geduldiges Warten!

Problem mit dem Akku

BigC

New member
Servus Mädls und Jungs,

hab ein kleines Problem mit meinem Nano V1+ Pro. Habe ihn dieses Wochenende seit 3 Monaten wieder in Betrieb genommen und bei ca. 70% Akkustand schmiert dieser ab, sprich er meldet, Akkustand zu niedrig bitte abschalten. Habe dann den Nano am PC geladen bis 100% und habe es nochmal mit anderen Temperaturfühlern ausprobiert und tatsächlich wars da wieder das gleiche. Bis zu diesem Akkustand, braucht er je nach Signalstärke und Anzahl angeschlossenen Fühlern 3-6h.

Ausserdem ist mir aufgefallen das er "Geister"-Temperaturen aufzeichnet. Also an Anschlüssen wo kein Temperaturfühler hängt, ganz sporadisch Temperaturen aufnimmt. Diese bewegen sich zwischen -20°C und +400°C. Ist aber ein wenig unterschiedlich wo das Auftritt. Am Samstag zum Beispiel, da waren auf Kanal 1&2 Fühler angeschlossen, da kamen diese Temps bei Kanal 3 vor. Am Sonntag war nur Kanal 1 angeschlossen, da trat dies nur auf Kanal 7 auf.

Ich hoffe ihr habt Tipps oder Problemlösungen für mich.

Vielen Dank schonmal für eure Bemühungen :)
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Moin,
könnte ein Zellenbruch sein. Was mich etwas wundert ist, dass du einen Einfluss durch die Fühlerzahl hast. Was da drüber fließt, ist so maginal, dass das nicht wirklich einen Einfluss haben kann (je NTC-Fühler etwa 0,05 mAh). Gemessen wird die Akkuladung über die Akkuspannung. Diese scheint bei dir ab einer gewissen Entladung komplett zusammenzubrechen.
Welche Fühler kommen zum Einsatz? Diese Geister-Temperaturen könnten auf Spannungsspitzen hinweisen.
Falls ich mir dein Nano mal ansehen soll, schreib mich einfach mal in einer PN an.
Gruß
Steffen
 

BigC

New member
Es kann sein das die Fühlerzahl nicht so einen großen Einfluss hat, wollte es nur erwähnt haben weil es beim Test eine Variable war. Ich denke die Signalqualität hatte hier einen größeres Gewicht. Einmal war das Szenario schlechtes Signal und 2 Fühler und das zweite Szenario war gutes Signal und 1 Fühler.

Beim Laden habe ich auch noch bemerkt das die Temperaturen um ca. 1 Grad nach oben und unten schwankten. Dies meinte ich aber mal gelesen zu haben, sei normal.

Tendenziell hätte ich auch auf den Akku als Ausfall getippt, hab nur leider das Problem das meine Lötkentnisse so gut wie nicht vorhanden sind. Hätte schon auch geschaut ob es Steckverbinder gibt die man da noch dazwischen setzen kann um dann den Akku zu tauschen.
 
Oben Unten