Nano zum kühlen verwenden

holledauer

New member
Servus Steffen, was muss ich im Pit einstellen, wenn ich nur I/O haben möchte. Ich will einen Kühlschrank steuern.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.ochs

BOFH
Du meinst "I/O" wie beim Mini? Gibt es so am Nano nicht. "SSR" entspricht am Nano "I/O PWM". Das Steuersignal ist dann ein PWM mit 1/2 Hz, d.h. bei Pitmaster 50% ist das Signal 1 s auf HIGH und 1 s auf LOW. Beim "I/O" vom Mini ist das Signal durchweg HIGH wenn der Pitmaster über 50% ist und LOW wenn unter 50%. Braucht man aber nur, wenn der am Pitmaster angeschlossene Aktor nicht so oft geschaltet werden soll. Beim PWM-Signal wird ja außer bei den Grenzzuständen ständig geschaltet.

Man könnte eventuell mit den PID-Werten was machen. Ein Kp = 10000 (Rest = 0) und Einstellung "SSR", würde zu einem ständigen Pitmasterwert von 100% führen, wenn die IST-Temperatur unter SOLL liegt. Sobald drüber ist der Pitmaster 0%. Das Ganze schwingt natürlich etwas, würde es bei "I/O" aber auch. Worauf du aber auch achten musst, der Pitmaster ist ja für einen Grill ausgelegt, er will also Heizen. Abkühlen passiert passiv. Beim Kühlschrank ist es genau anders herum. Du kannst die Ansteuerung des Relais aber umkehren, indem du DCmin und Dcmax tauschst (also DCmin = 100%, DCmax = 0%). Mit einem Kp = 10000, also nur zwei Zuständen am Pitmasterwert, dürfte es dann wieder egal sein.
 

holledauer

New member
hi Danke, im Moment kühlt es runter mit Manuel und 3 Grad Einstellung.
Wenn die 3 Grad erreicht sind wird der Pit wohl abschalten, aber schaltet er dann auch wieder ein?
Post automatically merged:

Ist eigentlich nicht so wichtig, im Moment möchte ich nur mal ausprobieren ob ich die Temperatur wer genug runter bringe und ob der Kühlschrank eine Hystere von +/-1 Grad kann
Post automatically merged:

Uups sorry grad merke ich es, ich bin ja im falschen Fred.. 😱
 
Zuletzt bearbeitet:

s.ochs

BOFH
hi Danke, im Moment kühlt es runter mit Manuel und 3 Grad Einstellung.
Wenn die 3 Grad erreicht sind wird der Pit wohl abschalten, aber schaltet er dann auch wieder ein?
Wenn der Pitmaster auf "manuell" steht, kannst du ja gar keine Temperatur vorgeben. Du gibst ja fest einen Pitmasterwert vor. Wie gesagt, normalerweise wird ja nicht gekühlt. Wenn der Pitmaster auf "auto" steht und du 3 Grad vorgibst, dann wird der Pitmaster aktiv wenn du unter 3 Grad bist, darüber ist er aus (sieht man mal vom I-Anteil und D-Anteil des PID ab, der durchaus auch bei Übertemperatur wirkt, aber anders). Wenn du den Pitmaster mit Kp = 10000 aber auf zwei Zustände "beschneidest", also nur 0% = AUS und 100% = EIN, dann musst du ja nur dafür sorgen, dass die beiden Zustände am Kühlschrank richtig herum ankommen. Normalerweise wär bei Übertemperatur dann 0%, wenn du die DC Werte aber drehst, wird das Relais mit HIGH angesteuert. Natürlich kannst du auch am Relais die Kontakte tauschen.
 

holledauer

New member
OK, ich glaub, ich habs nun verstanden, Dank Deiner unermüdlichen Unterstützung😍 👍 Für den Ersten Versuch hat es gereicht mit "Manuel" zu kühlen. Bei 1.7 Grad hab ich abgeschaltet. Weitere Versuche mach ich dann mit einem einfachen Steckdosen-Thermostat, der reicht ja dafür auch aus.
 
Oben Unten