• SHOP-INFO: Aufgrund des derzeit sehr angespannten Halbleitermarktes kommt es leider teilweise zu stark verlängerten Bauteil-Lieferzeiten. Leider beeinflussen diese Entwicklungen auch die Verfügbarkeit unseres WLANThermo Mini V3. Wir bereiten aktuell eine neue Charge vor. Details zum Lieferzeitpunkt folgen in den nächsten Tagen. Wir bedanken uns herzlich für euer geduldiges Warten!

Mini V3 Hardwareanpassungen Ideen/AddOns

Ban

Member
Hallo zusammen,

ich habe seit 2 Wochen das Mini V3 und bin begeistert.

Nur die Magnete waren mir zu schwach.
Das Mini V3 hat gerade so an meiner senkrechten Edelstahlwand gehalten, das wollte ich optimieren.

Ich habe mir 4 zusätzliche Magnete gekauft und auf die bereits Eingeklebten gelegt. Standard ist der "Quadermagnet 40x5x2mm Neodym".
Es passen jeweis ein 40x5x2mm und ein 40x5x1mm zusätzlich und ohne Änderung einwandfrei ins Gehäuse. Wenn möglich, wollte ich ohne Anpassungen am Gehäuse auskommen.

IMG_20210612_145039-1.jpg

IMG_20210612_144939-9.jpg


Zusätzlich habe ich mir Schaumgummifüsse "gebastelt". Grundlage sind selbstklebende Schaumgummipads aus dem Baumarkt, 2,5mm stark.
Die habe ich mit einer Lochzange ausgestanzt und auf die Schrauben geklebt.

IMG_20210612_145437-11.jpg

IMG_20210612_145555-12.jpg

IMG_20210612_145851-1.jpg


Geht wieder ab, wenn man die Schrauben öffnen muss. Schon getestet:) Danach braucht man aber Neue.
Macht einen ziemlichen Unterschied an der Wand. Damit hält das Gehäuse super in der Senkrechten.
Vorher hat es sich gerade so selbst gehalten, jetzt geht mehr:

IMG_20210612_143229-1.jpg


Die Flasche ist voll. Gewogen mit 541g. Dürften keine 50g mehr sein, aber das Gewicht wird gehalten.
Da gehen jetzt auch problemlos die ganzen Kabel dran.

Grüße,
Michael
 

Anhänge

  • IMG_20210612_145039-10.jpg
    IMG_20210612_145039-10.jpg
    229.4 KB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:

Ban

Member
Vielleicht wird das hier ein Sammelthread, falls euch auch AddOns einfallen.



Ich habe mir noch eins gebaut. Habe lange überlegt, ob ich es posten soll, weil es schon sehr speziell ist, aber das Ergebnis gefällt mir.


Ich komme vom BBQ Guru und hatte mir für diesen einen Adapter für meinem Beistelltisch gebaut. Den wollte ich weiterverwenden.

IMG_20210612_143731.jpg

IMG_20210612_202740-1.jpg


Generell finde ich die Idee mit den universellen Blechstreifen von BBQ Guru, die man sich in alle Formen biegen kann, super.
Der aufgerufene Preis ist hoch, aber da gehen auch normale Blechstreifen, wenn man die Aussparungen für den BBQ Guru nicht benötigt.

IMG_20210612_144101-6.jpg

IMG_20210612_143754-3.jpg


Der alte BBQ Guru hat hinten 2 Metallnasen, die in die Aussparungen greifen. Ich wollte am Mini V3 hinten eine glatte Fläche behalten, damit ich auch die Magnete weiter verwenden kann. Deswegen ist es ein separates Gehäuse geworden.

1623522545526-2.jpg


Das Modell musste ich, im Gegensatz zum original Gehäuse, stehend drucken.
Da bin ich um Support nicht herum gekommen. Habs versucht, wird bei mir aber zu ungenau.

Halter_3D-1.jpg


Das Gehäuse passt super und das Mini V3 kann bequem von leicht oben/vorne eingesetzt werden.
Wollte erst noch Magnete einarbeiten. Aber nach den ersten Livetests werden die nicht benötigt.

1623523140161-1.jpg


Auch die Schaumstofffüße wurden bedacht:)
IMG_20210612_144304-8.jpg

IMG_20210612_143954-5.jpg

1623523362774-1.jpg


Dadurch, dass hinten am neuen Gehäuse der BBQ Guru Blechhalter aufgenommen wird, kann man den Gehäusehalter auch als Tischaufsteller verwenden:

IMG_20210612_144133-7.jpg


Aktuell ist das Modell für das Holzgehäuse, das ist 2mm breiter und höher als das normale Gehäuse.
Falls es gebraucht wird, mach ich noch eins für das Normale.
Ist schon eher ein Sonderfall, ich wollte es aber trotzdem zeigen, vielleicht hilft es jemandem...
(Bitte nicht nachfragen, ich kann leider nichts auf "Bestellung" drucken:-(, 3D Datei ist im Anhang)

Viele Grüße,
Michael
 

Anhänge

  • WlanThermo Gehausehalter.stl
    171 KB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Zusätzlich habe ich mir Schaumgummifüsse "gebastelt". Grundlage sind selbstklebende Schaumgummipads aus dem Baumarkt, 2,5mm stark.
Die habe ich mit einer Lochzange ausgestanzt und auf die Schrauben geklebt.
Für die gedruckten Gehäuse haben wir in der aktuellen Version bereits eine Aussparung für Gummifüsse (7x1,5 mm) vorgesehen. Bei den Holzgehäuse kommt diese Gehäuseanpassung erst mit der nächsten Charge.

PXL_20210614_153232098.jpg
PXL_20210614_153325929.jpg

Habe lange überlegt, ob ich es posten soll, weil es schon sehr speziell ist, aber das Ergebnis gefällt mir.
Vielen Dank fürs Posten. Gefällt mir auch sehr gut. Ich hätte wahrscheinlich nur den Überhang weggelassen.
 
  • Like
Reaktionen: Ban
Oben Unten