Mini v2 nach Update keine Wlan Verbindung

joeos

New member
Hallo,

ich habe auf meiner Mini v2 die neue Firmware 2.8.2 aufgespielt. Nach einem Neustart konnte ich mich ohne Probleme an der Fritzbox 7590 per Wlan anmelden.
Nachdem ich aber die 90 Systemupdates heruntergeladen und installiert habe, findet er zwar die SSID meiner Fritzbox aber verbindet sicht nicht mehr.
Es kommt jedesmal "Connection fehlgeschlagen". Auch mit anderen Wlan-Sticks hatte ich keinen Erfolg.
Hoffe Ihr könnt mir helfen.

Schönen 4. Advent
Joeos
 
Zuletzt bearbeitet:

s.ochs

BOFH
Hi Joeos,

klingt so, als hätte eins der System-Updates die WiFi-Connection "zerschossen". Ans Logfile kommst du vermutlich aktuell nicht ran? Ich würde die v2.8.2 nochmal neu auf die SD-Karte laden und die Systemupdates erstmal auslassen, sofern das System nach der Neuinstallation wieder normal läuft.

Gruß
Steffen
 

Tschensie

New member
Hat mich auch gerade erwischt.
Habe auf die 2.8.2 per etcher upgedatet, WLAN verbunden, alles ok.
Dann die angezeigten Systemupdates gemacht, jetzt sucht er nicht mal mehr nach WLAN's, springt sofort wieder zurück wenn ich auf connect drücke...
 

Cattano

New member
Ich hatte schon immer Probleme das Passwort über das Interface einzugeben. Bis jetzt half immer der Umweg über die setup.txt. Seit neuem kann ich mich nicht mehr verbinden. 2.8.2 per etcher neu aufgespielt und WLAN in der setup.txt konfiguriert. Leider funktioniert es immer noch nicht. Erst bei der manuellen WLAN Suche blinkt die Status LED am Wlan-Stick.
Update: Die Interface Eingabe dürfte Problem mit Sonderzeichen haben. Über ein temporäres WLAN ohne Sonderzeichen konnte ich mich auf das WebGUI verbinden. Dort wurde dann über die Einstellungen das eigentlich WLAN hinzugefügt und das temporäre wieder gelöscht. Vl hilft das jemandem weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei uns im pi-ager gab es das Problem, dass nach dem upgrade beim Zugriff auf einer Passwort geschützte Seite es 3 - 5 Minuten dauert bis diese angezeigt wird. Der Grund war wahrscheinlich, dass die Berechnung der Zufallszahlen die Ursache war. Diese beiden Befehlen habe es scheinbar behoben. @Hama und ich testen gerade noch:
Code:
sudo apt install haveged
sudo systemctl enable haveged
Gefunden habe ich das hier: https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=209093
 

Paintballer-01

New member
Hallo Gemeinde,

aus dem Grillsportverein habe ich den Weg zu euch gefunden.
Ich war bisher immer stiller Mitleser, aber jetzt habe ich dann doch eine Frage an euch!

Seitdem ich die 2.8.2 drauf (Mini V2) komme ich immer nur für ein paar Minuten ins Wlan und dann ist die Verbindung wieder weg.
Dann hat es einfach kein Signal mehr. Wlan Stick wurde schon getauscht. verschiedene Netzwerke probiert.
Wlan Verbindung hergestellt... keine Minute später Verbindung weg.

Wenn ich dann wieder nach Verbindungen suche, finde ich zwar die Netzwerke, aber ein verbinden ist nicht mehr möglich!
 

s.ochs

BOFH
Hast du eventuell noch eine leere SD-Karte wo rumliegen? Dann zieh die 2.8.2 da auch mal drauf und steck sie ein. Eventuell läuft das Betriebssystem nicht rund. Hast du den WLAN Stick mit einem gleichen Modell 1:1 getauscht, oder ein andere Modell? System-Updates auch durchgeführt?
 

Paintballer-01

New member
eine weitere SD habe ich nicht. Würde dann aber mal neu aufspielen. Wlan Stick ist eins zu eins.
Sytemupdates müsste ich jetzt lügen.
So bewusst habe ich da nix aufgespielt!
 

s.ochs

BOFH
Ok, dann hast du wahrscheinlich keine System-Updates gemacht. In der v2.8.2 werden die System-Updates im Webinterface angezeigt, sodass man sie "anstoßen" kann. Wenn dabei dann auch der Treiber von Peripherie (wie der Stick) betroffen ist, kann es sein, dass was nicht klappt. Welchen Stick hast du da im Einsatz?
Firmware neu draufladen schadet ansonsten auf jeden Fall nicht. Manchmal hat die SD-Karte auch einfach eine kleine Macke, was dann zu Fehlern im Betriebssystem führt.
 

Halbelunge

New member
Als Tip:
Wenn du von deiner SD Karte ein Backup machen willst, bevor du sie platt machst, hilft dieses Tools Super: RoadKillDiskImage
Damit kannst du zum einen einzelne Partitionen (willst du hier nicht) oder ganze Datenträger 1:1 klonen. Ich mache von meinen Pis vor großen Updates damit regelmäßig Backups.
Es hat irgendwie eine Krankheit, dass es nicht direkt zurückschreiben kann. Aber dafür gibt es einen Fix.
Windows bringt das Partitionsprogramm Diskpart für die Kommandozeile mit. Variante 3. wäre hier die richtige. Also einmal die SD Karte auswählen (Pro Tip mit "list disk" nochmal schauen ob der Stern auch ja vor der SD Karte steht) und dann ein clean ausführen.
Danach kann Roadkill einwandfrei die SD Karte schreiben. Heißt bevor man Experimente macht, kann man sich so absichern.

Bzgl. dem Kontrollieren ob die richtige "Platte" ausgewählt ist: Du kannst dir damit auch direkt deine Hauptfestplatte löschen. Windows zuckt da nicht und nimmt das so hin. Ich mache das daher immer auf einem Rechner, bei dem es nicht tragisch wäre bzw kontrolliere immer nochmal 5x ob das auch WIRKLICH die SD Karte ist. Diskpart NIEMALS müde oder betrunken nutzen. Das gibt nur Ärger.

Ist alles als Backup angelegt und die Karte gelöscht und du willst ein neues Image aufspielen empfehle ich aktuell Balena Etcher. Das funktioniert ziemlich reibungslos und lässt dich interne Festplatten nicht beschreiben. Das ist halbwegs müdigkeitssicher.

Gruß Benjamin
 
Oben Unten