Low Battery - obwohl aufgeladen

alexs_Be

New member
Habe gestern das Nano v1 zum ersten mal über Nacht laufen lassen. Also ich frühs dann auf das Nano zugreifen wollte, war es nicht mehr über den Browser erreichbar. Bin anschließend raus um nachzuschauen, da stand auf dem Display "Low Battery Please switch off". Ok dachte, dass die Nacht über die Batterie nicht ausgereicht hat. Habe es dann an mein Handy-Ladegrät angeschlossen. Da kam dann die Meldung "Laden beendet" und das volle Akkusymbol links obern auf dem Display. Habe es dann ausgeschaltet und wieder angemacht und wieder die Meldung "Low Battery Please switch off".
Kennt jemand das Problem?
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Hi, welches Netzteil hast du verwendet? Kannst mal bitte ein anderes probieren, ob es damit ordentlich lädt.
Der Ladevorgang wird vom Lade-IC kontrolliert. Er schaltet je nach Akkustand den jeweiligen Ladezyklus frei. Die Lade-Led gibt an, ob geladen wird, die Anzeige am Display ist quasi redundant zur LED. Sollte direkt die LED erlischen ("laden beendet"), erkennt der Lade-IC den Zustand vom Akku nicht richtig. Oder die Quelle (das Netzteil) passt nicht richtig, weshalb der IC nicht loslegt.
 

alexs_Be

New member
Hallöchen, muss nochmal nach langer Zeit mich melden. Ich habe jetzt einige Ladegeräte probiert. Sogar den USB-Port des PC, aber bei jedem Mal kommt dieselbe Meldung. Gibt es in der Spezifikation irgendwo einen Hinweis, wieviel LAdestrom das Nano braucht?!
Dann ist mir jetzt aufgefallen, dass wenn ich das Nano aus habe und ein Ladegerät anstecke, dann kommt "LAden beendet" und die LED ist aus. Mach ich es an, passiert nix, stecke ich das Ladegerät an, dann kommt "Low Battery", aber de LED ist an. Wenn ich das Nano ausschalte bleibt die "low Battery" Meldung und die LED bleibt auch an...

Ich bin ratlos...
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Beim Nano V1 wurde der Ladevorgang noch vom USB-Interface mit kontrolliert. Je nachdem welche Quelle erkannt wurde, wird entweder mit 200 mA oder max. 450 mA geladen. Wird das angeschlossene Ladegerät nicht als ordentliche Quelle erkannt, wird gar nicht geladen. Ab V1+ ist das nicht mehr so, die neuen Modelle sind da toleranter was die Quelle angeht.
Der USB-Port eines PCs sollte aber auf jeden Fall als ordentliche Quelle von deinem V1 erkannt werden und demnach auch der Ladevorgang einleitet werden.
Sobald die Meldung "Low Battery" zu sehen ist, hat der ESP eine zu schwache Batteriespannung gemessen und versetzt sich deshalb selbst in einen Ruhestand um möglichst wenig Energie zu verbrauchen. Kurz davor schickt er noch die Warnmeldung ans OLED, welche dann dort verbleibt. Aus diesem Ruhezustand bekommt man den ESP nur raus, wenn er einmal komplett stromlos war (also Nano am Schieber auf off und Quelle ab), und dann von einer neu angesteckten Quelle resettet wird. Deshalb siehst du die Meldung auch weiterhin, wenn du lediglich den Schalter auf off stellst.
Je nachdem wie tief die Akkuspannung ist, kann es so sein, dass auch mit angesteckter Quelle dann beim erneuten Einschalten wieder der Warnhinweis kommt. Daher sollte man hier 10 Min mit dem wieder anschalten warten, sodass die Akkuspannung durchs Laden wieder in den Normalbereich gestiegen ist. Was allerdings verdächtig ist, dass du beim Einstecken der Quelle die Meldung "Laden beendet" bekommst. Das deutet darauf hin, dass der Ladevorgang nicht gestartet werden konnte. Sollte das auch an einem USB-Host-Anschluss vom PC passieren, lässt sich der Akku vermutlich einfach nicht laden. (Bei anderen Quellen könnte es eben auch der oben beschriebene Fall der Erkennung sein, weshalb nicht geladen wird).

Was ich machen würde. Achte mal nur auf die Lade-LED. Schließe dein Nano nochmal an den USB-Port vom PC an und sobald die Lade-LED leuchtet, machst du mal nichts weiter, egal was am OLED angezeigt wird. Nach etwa einer Stunde ziehst du die USB-Quelle ab (bis dahin sollte die LED gebrannt haben) und schaltest das Nano aus, falls der Schieber auf ON war. Nun schaltest du das Nano wieder an. Wenn sich der Akku noch laden lässt, müsste es jetzt normal starten. Wenn wieder "Low Battery" kommt, liegt vermutlich ein Schaden an der Ladeschaltung oder der Batterie vor. In dem Fall schreibe mich gern mal per PN an. Ich würde mir dein Nano dann mal genau ansehen und schauen, was da nicht passt.

Gruß
Steffen
 

alexs_Be

New member
Hallo,

also ich hatte jetzt das Nano ne ganze Weile (mehr 2h) am USB-Port des PCs. Die ganze Zeit leuchtete die LED und auf dem Display stand "Low Battery". Ich habe es dann mal abgestöpselt, danach blieb die Anzeige mit dem gleichen Text. Wenn ich das Nano angeschaltet habe, dann wurde der Text nur etwas heller, aber nix passierte.
Ich hatte dann mal das Nano ohne USB hingelegt und ein paar mal probiert es anzuschlaten. Nix änderte sich. Irgendwann ging dann auch die Anzeige weg.
Ich habe auch deinen Tipp befolgt, aber es bleibt jetzt komplett schwarz und zeigt nix mehr an... Habe dir auch nochmal ne PN geschrieben.
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Ich habe es dann mal abgestöpselt, danach blieb die Anzeige mit dem gleichen Text.
Das ist wie schon geschrieben normal, da der ESP erst durch komplett Strom weg aus seinem Ruhemodus raus kommt.

Wenn ich das Nano angeschaltet habe, dann wurde der Text nur etwas heller, aber nix passierte.
Dazwischen war das Nano aber mal paar Sekunden komplett aus (also Schieber auf off und USB ab)?

Ich hatte dann mal das Nano ohne USB hingelegt und ein paar mal probiert es anzuschlaten. Nix änderte sich. Irgendwann ging dann auch die Anzeige weg.
Ich habe auch deinen Tipp befolgt, aber es bleibt jetzt komplett schwarz und zeigt nix mehr an... Habe dir auch nochmal ne PN geschrieben.
Ich vermute der Akku lässt sich nicht mehr Laden und ist jetzt komplett leer, sodass der Entladeschutz vom Akku wirkt. Ich schaue es mir am besten mal an. Schreibe dir gleich.
 
Oben Unten