Kaufberatung erbeten

DasMoritz

New member
Hallo zusammen,

ich bin über das Grillsportforum auf euch gestoßen und benötige einmal eine kleine "Kaufberatung" da ich nicht ganz durchsteige.

Ich habe zur Zeit ein "Napoleon Accu Probe" Grillthermoter mit zwei kabelgebundenen Sonden (sieht aus wie ein kleiner Klinkenstecker).
Gegrillt wird auf einem Napoleon Rouge XT 525 SE, gerne auch mal Longjobs.

Es gibt nun "neue Anforderungen":
- Insbesondere bei Longjobs möchte ich mich natürlich auch mal vom Grill entfernen und auch mal das heimische WLAN verlassen, dennoch Zugriff auf die Daten haben (per iPad, iPhone etc.). WLAN ist am Grillplatz ausreichend vorhanden.

- Ich möchte gerne maximal vier kabelgebundene Thermometer und ebenfalls maximal vier kabellose Thermometer (z.B. vom Meater) einbinden

- Die Steuerung von irgendwelchen Servos oder Lüftern ist für mich im Moment kein Thema

- Einbindung in SmartHome und Co. ist natürlich cool da ich bereits ioBroker und Alexa nutze.

- Das Gerät auf eurer Startseite in der "Holzoptik" gefällt mir optisch mega!

Meine Kernfrage ist nun eigentlich, welches das passende Gerät für mich ist.
Die bestehenden Sonden würde ich gerne weiter verwenden.

Danke,
Moritz
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Hi Moritz,
im GSV habe ich dir ja bereits ein paar Infos geschickt. Hier nochmal für die Allgemeinheit:

Bei einer Anforderung von bis zu 4 kabelgebundene Fühler bietet sich das Nano V3 oder demnächst auch das Mini V3 (ab Feburar 2021) an. Beide sind mit einem internen Akku versehen, sodass der Messbetrieb ohne weitere Energiequelle stattfinden kann.

Die Bluetooth-Schnittstelle ist in all unseren neuen ESP32-Modellen verbaut, damit können problemlos bis zu 4 kabellose Fühler eingebunden werden.

Eine Einbindung deines WT ins SmartHome-System ist über die offene API bei allen Modellen möglich, teilweise sind auch schon spezielle Adapter im jeweiligen SmartHome-System verfügbar.

Vom Nano V3 gibt es nur einen einzigen Prototypen aus Holz (Foto auf der Startseite). Dieser Prototyp wurde in der Weihnachtsaktion 2019 verlost. Das Gehäuse ist nicht gedruckt sondern wirklich aus Holz gefräst. Lediglich der Buchsenrahmen ist gedruckt. Standardmäßig kommt beim Nano V3 ein 3D-Druck-Gehäuse zum Einsatz. Eine Holzgehäuse-Serie wird es hier nicht geben.

Fürs Mini V3 planen wir aktuell neben dem normalen 3D-Druck-Gehäuse auch mit einer Holzgehäuse-Sonderserie in größerer Auflage. Infos dazu folgen im Februar. Ein Teaser-Foto kann ich dir aber bereits bieten:

Foto 23.12.20, 13 54 56_klein.jpg

Gruß
Steffen
 

DasMoritz

New member
Moin,

danke Steffen.
Was wird der Mini v3 im Holzgehäuse ca. kosten?

Ich weiß halt nicht ob ich die weiteren Funktionen im Vergleich zum Nano benötige, der Preis ist ja auch deutlich höher.
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Zu wenig im Vergleich zur Arbeit die allein im Gehäuse drin steckt. Preise sind noch nicht ganz fix, aber das Mini V3 im Kunststoffgehäuse wird sich - je nach Ausstattung - bei etwa 130 - 150 € einfinden. Im Holzgehäuse ca. 35 - 40 € mehr. Dafür bekommt man aber auch ein Thermometer, welches in Sachen Funktionsumfang und Optik seinesgleichen sucht.
 

DasMoritz

New member
Hi,

Danke.
Das Holzgehäuse sieht (finde ich) einfach super edel aus.

Kannst du etwas konkreter sagen wann der V3 Mini wohl lieferbar wäre?
Es kribbelt da etwas in den Fingern um ehrlich zu sein.
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Leg dir am besten eine Beobachtungsbenachrichtigung für dieses Seite an: Link
dann verpasst du den Start nicht.
 
Oben Unten