Heizmatte an Nano anschließen

Andreas112

New member
Hallo.
Kann mir jemand sagen ob ich am Nano anstelle eines SSR auch direkt eine heizmatte betreiben kann? Die heizmatte wäre die auf dem bild.
Also 12V 6W

Danke für eure Antworten
 

Anhänge

  • Screenshot_20211004-005800_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20211004-005800_Samsung Internet.jpg
    147.9 KB · Aufrufe: 4

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Hi Andreas,
theoretisch ginge das. 6W bei 12V bedeutet ein Strom von 0,5A. Das schafft der verbaute Leistungstransistor, könnte bei konstanter Volllast aber etwas warm werden. Bitte drauf achten, dass das angeschlossene Netzteile ausreichend Strom liefert, in dem Fall am besten über 2A. 6W bei 5V bedeuten 1,2A + Verluste am USB-Eingang.

Was genau hast du damit vor? Falls die vollen 6W nicht gebraucht werden, könntest du die abgegebene Leistung - und damit den fließenden Strom - durch Herabsetzung von DCmax noch beschränken. Werden die vollen 6W die meiste Zeit gebraucht, würde ich lieber ein SSR und eigene 12V Quelle zwischenschalten.

Gruß
Steffen
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Noch eine Anmerkung: nur beim Nano V1+ (oder neueren Modellen) ist die 12V Schaltung intern verfügbar. Beim Nano V1 ginge nur die Lösung mittels externem SSR.
 

Andreas112

New member
Sorry für die späte Antwort.
Ich möchte mittels der heizmatte die 54er Weber Kugel auf 20°C heizen zum kalträuchern im Winter. Bin aber gestern schon sehr skeptisch geworden ob die 6W nicht doch zu Wenig ist.

Also werde ich doch auf ein SSR zurückgreifen und meinen Heißräucherofen modifizieren das ich eine größere 230V heizmatte einbauen kann.

Kann mir jemand ein SSR empfehlen? Und aufklären was ich beachten sollte?
Damit hatte ich noch nichts zum tun.

Woran erkenne ich den Nano V1 oder V1+?

Danke für eure Hilfe
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Ich möchte mittels der heizmatte die 54er Weber Kugel auf 20°C heizen zum kalträuchern im Winter. Bin aber gestern schon sehr skeptisch geworden ob die 6W nicht doch zu Wenig ist.
Wo steht die? Im warmen Suppen oder komplett im Freien bei eisigem Wind? Macht viel Unterschied.

Woran erkenne ich den Nano V1 oder V1+?
Befindet sich der Einschalter an der Seite, dann ist es ein V1. Beim V1+ (und später) befindet er sich "unten", neben dem USB-Anschluss.

Beim SSR ist die Frage, wie viel Watt du am Ende schalten willst. Viel zu beachten ist da nicht. An die eine Seite kommt das Steuersignal (Plus- und Minus). Die andere Seite, also die Lastseite, funktioniert wie ein Lichtschalter. Hier wird also die Phase durchgeschleift. Es muss hier übrigens nicht 230V sein. Eine Heizmatte mit mehr Watt kannst du auch mit Gleichstrom betreiben, brauchst nur eine entsprechende Quelle, die auch den Strom liefert. Anschluss dann auch über ein SSR, um den Strom vom Thermo zu trennen.

Gruß
Steffen
 

holledauer

Active member
@holledauer funktionieren "deine" Matten auch für sowas?
Logisch ;) Fragt sich nur, wieviel Heizleistung man wirklich braucht (50 - 100W???)... aber die wäre ja über die PIT-Einstellung begrenzbar. Die 230V Matten sind zwar "einfacher" zu handhaben da man kein Netzteil braucht, aber dafür muss die Kugel oder die Platte auf der das Heizelement montiert wird, "geerdet" werden. Anbieten würden sich für diesen Einsatzfall auf alle Fälle die Silikon-Heizmatten, da diese wasserdicht sind :love:
 

Andreas112

New member
Wo steht die? Im warmen Suppen oder komplett im Freien bei eisigem Wind? Macht viel Unterschied.
Der steht im freien an der hauswand.
Beim SSR ist die Frage, wie viel Watt du am Ende schalten willst. Viel zu beachten ist da nicht. An die eine Seite kommt das Steuersignal (Plus- und Minus). Die andere Seite, also die Lastseite, funktioniert wie ein Lichtschalter. Hier wird also die Phase durchgeschleift. Es muss hier übrigens nicht 230V sein. Eine Heizmatte mit mehr Watt kannst du auch mit Gleichstrom betreiben, brauchst nur eine entsprechende Quelle, die auch den Strom liefert. Anschluss dann auch über ein SSR, um den Strom vom Thermo zu trtrennen.
Dan wäre es am besten eine heizung mit mehr Watt zu nehmen, die heizt schneller und müsste nicht so oft heizen.
 
Oben Unten