• SHOP-INFO: Kurze Pause!

    Shop-Bestellungen im Zeitraum vom So. 26.06. bis So. 10.07.2022 werden erst wieder ab Mo. 11.07.2022 bearbeitet und verschickt.

    Frohes Grillen allerseits!

Frage nach Pitmastereinstellungen für Sogambo XL (3.0)

GeraldDavid

New member
Liebe Forumsteilnehmer,

nachdem ich schon zahlreiche Seiten dieses Forums und von Grillsportlern durchgesehen habe, ist die Integration des Mini's V3 in Heimnetz und in die cloude gelungen. Im nächsten Schritt, würde ich das Herumbasteln an den Pitmastereinstellungen gerne abkürzen wollen (Anmerkung: ich habe von gestern auf heute mit der recovery-Funktion des Wlanthermos Bekanntschaft gemacht... und konnte meine Fehlbedienung beheben. Hallelujah 👍). ... Bevor ich durch suboptimale Bedienung meine Versuche zulange ausdehe, wollte ich fragen, ob bzw wer Emir Pitmaster-Einstellungen empfehlen kann. Ich nutze einen Sunon Lüfter (50 mm). Mein Kamado hat mW eine zu dem Monolith LeChef vergleichbare Größe. --> Eure Tipps sind sehr willkommen. HGr Gerald
 
Zuletzt bearbeitet:

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Hi Gerald,
nimm einfach das vorgegebene Profil. Viel wichtiger als die Parameter des Reglers ist die richtige Konfiguration des Grills. Dieser muss sich in einem regelbaren Zustand befinden. Heißt: dreht der Lüfter, muss die Temperatur steigen oder zumindest gehalten werden. Soweit sicherlich logisch, aber noch viel wichtiger: steht der Lüfter, muss die Temperatur von alleine fallen, je schneller, desto besser. Hier liegt häufig der Fehler. Wird das Glutbett vom Start weg zu stark aufgebaut, die Abluft nicht weit genug geschlossen, der Garraumfühler ungünstig platziert oder weitere Zuluftquellen nicht geschlossen, dann versorgt sich der Grill selbst mit Energie in dem das Glutbett weitergeheizt wird. Dem Regler bleibt dann nichts anderes als zu warten und kann nicht regeln. Erkennbar an langen Zeiten mit einem Pitmasterwert von 0 %.

Hierfür sollte mein sein Grillgerät im Idealfall schon etwas kennen, sodass man ein Gefühl dafür hat was für eine Glutbettgröße, Abluftstellung etc. für eine Zieltemperatur braucht wird. Im automatischen Betrieb gilt dann im Vergleich zum manuellen Betrieb in der Regel "ein bisschen weniger". Also Abluft etwas weniger offen, das Startglutbett etwas kleiner ...

Berücksichtigt man das alles, klappt normalerweise auch das Einregeln. Gibt es dann noch ein paar Feinheiten zu verbessern, kann man noch an die Parameter gehn. Hier kann man dir am besten helfen, wenn du mal den Plot einer ganzen Vergrillung hier als Bild postest oder den Cloud-Link teilst, sodass wir uns das Regelverhalten im Detail ansehen können.

Gruß
Steffen
 

GeraldDavid

New member
Hi Gerald,
nimm einfach das vorgegebene Profil. Viel wichtiger als die Parameter des Reglers ist die richtige Konfiguration des Grills. Dieser muss sich in einem regelbaren Zustand befinden. Heißt: dreht der Lüfter, muss die Temperatur steigen oder zumindest gehalten werden. Soweit sicherlich logisch, aber noch viel wichtiger: steht der Lüfter, muss die Temperatur von alleine fallen, je schneller, desto besser. Hier liegt häufig der Fehler. Wird das Glutbett vom Start weg zu stark aufgebaut, die Abluft nicht weit genug geschlossen, der Garraumfühler ungünstig platziert oder weitere Zuluftquellen nicht geschlossen, dann versorgt sich der Grill selbst mit Energie in dem das Glutbett weitergeheizt wird. Dem Regler bleibt dann nichts anderes als zu warten und kann nicht regeln. Erkennbar an langen Zeiten mit einem Pitmasterwert von 0 %.

Hierfür sollte mein sein Grillgerät im Idealfall schon etwas kennen, sodass man ein Gefühl dafür hat was für eine Glutbettgröße, Abluftstellung etc. für eine Zieltemperatur braucht wird. Im automatischen Betrieb gilt dann im Vergleich zum manuellen Betrieb in der Regel "ein bisschen weniger". Also Abluft etwas weniger offen, das Startglutbett etwas kleiner ...

Berücksichtigt man das alles, klappt normalerweise auch das Einregeln. Gibt es dann noch ein paar Feinheiten zu verbessern, kann man noch an die Parameter gehn. Hier kann man dir am besten helfen, wenn du mal den Plot einer ganzen Vergrillung hier als Bild postest oder den Cloud-Link teilst, sodass wir uns das Regelverhalten im Detail ansehen können.

Gruß
Stef

Hi Gerald,
nimm einfach das vorgegebene Profil. Viel wichtiger als die Parameter des Reglers ist die richtige Konfiguration des Grills. Dieser muss sich in einem regelbaren Zustand befinden. Heißt: dreht der Lüfter, muss die Temperatur steigen oder zumindest gehalten werden. Soweit sicherlich logisch, aber noch viel wichtiger: steht der Lüfter, muss die Temperatur von alleine fallen, je schneller, desto besser. Hier liegt häufig der Fehler. Wird das Glutbett vom Start weg zu stark aufgebaut, die Abluft nicht weit genug geschlossen, der Garraumfühler ungünstig platziert oder weitere Zuluftquellen nicht geschlossen, dann versorgt sich der Grill selbst mit Energie in dem das Glutbett weitergeheizt wird. Dem Regler bleibt dann nichts anderes als zu warten und kann nicht regeln. Erkennbar an langen Zeiten mit einem Pitmasterwert von 0 %.

Hierfür sollte mein sein Grillgerät im Idealfall schon etwas kennen, sodass man ein Gefühl dafür hat was für eine Glutbettgröße, Abluftstellung etc. für eine Zieltemperatur braucht wird. Im automatischen Betrieb gilt dann im Vergleich zum manuellen Betrieb in der Regel "ein bisschen weniger". Also Abluft etwas weniger offen, das Startglutbett etwas kleiner ...

Berücksichtigt man das alles, klappt normalerweise auch das Einregeln. Gibt es dann noch ein paar Feinheiten zu verbessern, kann man noch an die Parameter gehn. Hier kann man dir am besten helfen, wenn du mal den Plot einer ganzen Vergrillung hier als Bild postest oder den Cloud-Link teilst, sodass wir uns das Regelverhalten im Detail ansehen können.

Gruß
Steffen
Lieber Steffen,

vilen Dank für Deine rasche, abendliche Antwort.. Ich habe heute gleich mal bei den Pitmaster-Einstellungen nachgesehen, ob bzw welche Profile bei mir hinterlegt sind. Es sind dies Fan, Blower 50, Servo ... und Damper. Die Bezeichnungen Blower und Fan könnte ich einem Lüfter zuordnen, aber nicht konkret einem Sogambo xl oder einem vergleichbar großen Kamado. Welchen von den beiden Profilen wäre am ehesten meinem Grill zuzuorden? Oder soll ich einfach probieren, und von meinen Erfahrungen zu diesem Thema berichten? Wenn ich Dich richtig verstanden habe? Es stimmt ja wirklich, dass man durch das Lesen der Fragen und Antworten - auch in unterschiedlichen Foren - Informationen erhält, aber auch seine Erfahrungen - zum Nutezen der comunity - weiterträgt.... Sollte dE aber ein Profil fehlen, bitte ich um Nachricht (allenfalls auch, dass nix fehlt). Ich habe gestern die Erfahrung mit dem recovery modus gemacht. Da kann man nie ganz sicher sein, nicht doch etwas "Zerschossen" zu haben, wobei cih aber nichts gemerkt habe.

LG

GeraldBlower 50 bearbeiten.JPGFan Bearbeiten.JPGÜbersicht Profile.jpg
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Hi Gerald,

nimm das "BLOWER50" Profil, das ist das Standardprofil für per Lüfter geregelte Kohlegrills, wie Kamado, Kugel etc. Teilweise heißt es auch "Kamado" oder "Sogambo", wenn bei der Bestellung mit angegeben wurde, für welchen Grill die Regelung gedacht ist. Dann wurde der Name des Profils zur leichteren Erkennung angepasst, die Parameter sind aber gleich.
Das erste Profil in der Liste heißt normalerweise "SSR" und als Aktor ist im Profil auf das "SSR" ausgewählt. Das ist für den Betrieb von SousVide-Becken (hierfür passen die K-Werte) oder anderen Systemen gedacht, wo der Aktor über ein Relais angesteuert werden muss, da er eine eigene Spannungsquelle braucht. Eventuell hattest du hier schon mal etwas rumprobiert und so verstellt. Prinzipiell kann man jedes Profil überschreiben und an seine Bedürfnisse anpassen. Wie das Profil heitß, spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist, dass der ausgewählte Aktor-Typ zum verwendeten Aktor passt, da ansonsten das Steuersignal nicht passt.
Über den Recovery Mode sollte hier eigentlich nichts verstellt worden sein, dafür hättest du schon speziell auf die Pitmaster-Einstellungen schreiben müssen. Theoretisch möglich wär es aber schon.
Ich denke das Profil "Servo" ist klar, dass ist hier nicht geeignet. Das Profil "Damper" hätte bei dir auch funktioniert, es gleicht dem Lüfter-Profil, ermöglicht aber zudem die Ansteuerung eines Servos im Zuluftstrom, was bei dir aber vermutlich nicht vorhanden ist.

Infos zu den Pitmaster-Einstellungen findest du auch im Wiki:

Oder soll ich einfach probieren, und von meinen Erfahrungen zu diesem Thema berichten? Wenn ich Dich richtig verstanden habe? Es stimmt ja wirklich, dass man durch das Lesen der Fragen und Antworten - auch in unterschiedlichen Foren - Informationen erhält, aber auch seine Erfahrungen - zum Nutezen der comunity - weiterträgt....
Über Berichte und Erfahrungen freuen wir uns natürlich immer! Also gerne berichten, egal ob es gut oder nicht so gut läuft. Ich würde einfach mal eine Vergrillung mit dem "BLOWER50" Profil durchführen (kannst du auch umbenennen), das Ergebnis hier posten und dann können wir uns das mal zusammen ansehen, wo es noch Verbesserungen gibt. Direkt aber darauf achten, dass der Grill eben auch in einem regelbaren Bereich ist, wie oben beschrieben.

Schönen Sonntag dir noch,
Steffen
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
(Anmerkung: ich habe von gestern auf heute mit der recovery-Funktion des Wlanthermos Bekanntschaft gemacht... und konnte meine Fehlbedienung beheben. Hallelujah 👍).
Was hattest du gemacht? Die Bluetooth-Funktion deaktiviert und so den Recovery Mode ausgelöst? Da passiert eigentlich weiter nix, außer, dass man eben ungewollt in den Recovery Mode fällt. Mit dem nächsten Update wird das behoben, sodass hier kein ungewolltest Auslösen mehr erfolgt.
 

GeraldDavid

New member
Was hattest du gemacht? Die Bluetooth-Funktion deaktiviert und so den Recovery Mode ausgelöst? Da passiert eigentlich weiter nix, außer, dass man eben ungewollt in den Recovery Mode fällt. Mit dem nächsten Update wird das behoben, sodass hier kein ungewolltest Auslösen mehr erfolgt.
... Servus Steffen, soweit ich das nachvollziehen kann, habe ich die Cloud Dienste angehakt (allerdings habe einfach "herumgespielt", um zu sehen, ob ich diese Funktionen benötige oder nicht. ... Ich denke, bis auf die Erste Funktion, das erste anzuklickende Häkchen, habe ich feststellen müssen, dass ich "Benutzerdefinierten Cloud Service aktivieren und Privater MQTT Client" nicht benötige (oder auch gar nicht verstehe was ich mit diesen Funktionen erreichen kann). Also lass' ich's und klicke nicht mehr drauf. :D - Danke. LG Gerald
 
Oben Unten