Fehler beim upload von Nemesis auf den Nano

rubm

New member
Hallo zusammen,

folgender Fehler kommt beim Upload in der Arduino IDE:
1630082576945.png

Kompilieren tut der Sketch.
Habt Ihr ne Idee woran das liegt?

Danke im Voraus!

Gruß Ruben
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Hi Ruben,
COM-Port stimmt und ist auch nicht anderweitig belegt? Um welches Nano-Modell handelt es sich? Hast du etwas am Code verändert und daher nutzt du die Arduino IDE oder könntest du auch einfach eine fertige BIN nutzen? Also per esptool flashen.

Gruß
Steffen
 

rubm

New member
Hi Steffen,

Danke für deine Antwort!
COM port passt. Es geht um den Nano v1+ LITE.
Am code wurde nichts geändert, bin bei allem nach Anleitung gegangen... Das einzige was mir aufgefallen ist ist, dass ich bei FT_Prog weniger Einstellungen am FTDI chip hatte wie bei der Anleitung beschrieben. Vorallem bei "Hardware Specific", siehe Bild. Könnte es eventuell daran liegen?
1630149154477.png

esptool kenne ich nicht, gibt es da auch eine Anleitung?

Gruß Ruben
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Das einzige was mir aufgefallen ist ist, dass ich bei FT_Prog weniger Einstellungen am FTDI chip hatte wie bei der Anleitung beschrieben. Vorallem bei "Hardware Specific", siehe Bild. Könnte es eventuell daran liegen?
Sicher, dass bei dir ein FTDI verbaut ist und nicht der CH340?

 

rubm

New member
Ne da ist noch nichts drauf. Der wurde eben erst fertig bestückt...
Und ja ist ein originaler FTDI chip.
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Hast du mal den AT-Test gemacht, ob der ESP über USB überhaupt antwortet?

Ansonsten, da ganz neu bestückt am besten mal zwei gute Fotos von Vorder- und Rückseite der Platine posten, eventuell liegt hier noch ein Hardwareproblem vor. Spannungen hast du mal gemessen?

Dass in der Device Info was von "FT232" steht wundert mich etwas. Die Fehlermeldung in Arduino deutet auch auf eine fehlerhafte Verbindung hin. Daher vermute ich mal, dass der AT Test nicht klappt.



esptool kenne ich nicht, gibt es da auch eine Anleitung?
 

rubm

New member
Wieder danke für die rasche Rückmeldung!
Also der AT-Test klappt tatsächlich nicht. Die 3V3 liegen aber an. Der esp blinkt auch paar mal beim Verbinden...

Hier die PCB:
1630247205789.jpeg
1630247057796.jpeg
Bei den Lötverbindungen bin ich mir eigentlich ziemlich sicher dass kein Fehler vorliegt...
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Du hast die Platine komplett selbst gelötet? Also auch den FTDI FT232?
Die Fehlermeldung weißt auf jeden Fall auf einen Fehler in der USB2UART-Verbindung hin. Der fehlgeschlage AT-Test ebenfalls. Allerdings kann ich von hier nicht sagen ob es ein Treiber- oder ein Hardware-Problem ist. Die Lötstellen sehen soweit in Ordnung aus. Beim FT232 ist das aber immer so eine Sache. Wenn der FT232 nicht ganz sauber sitzt, kann der Fehler auch so aussehen.

Ich würde mir nochmal die Treiber-Installation ansehen. So lang du auf den AT-Test keine Antwort bekommst, ist ein Flashen nicht möglich. Weder mit Arduino IDE oder esptool. Welche Änderungen hast du in FT_Prog im Detail gemacht? Die Beschreibungen im Wiki gehören zum FT231 vom Nano V1, daher der Unterschied. Der FT232 kam nur eine kurze Zeit beim V1+ zum Einsatz. Aufgrund der einfacheren Handhabung sind wir bei den späteren Versionen auf den CH340C gewechselt. Hast du die Platine neu machen lassen (Warum bist du nicht direkt auf die V3 gegangen oder zumindest die Version mit CH340C?) oder stammt die Platine noch aus der Zeit (Sommer 2019) und wurde jetzt erst bestückt?

Für den alltäglichen Betrieb wird der FT nicht gebraucht. Solltest du den gar nicht zum Laufen bekommen, könntest du den ESP initial auch mit einem externen USB2UART-Adapter flashen. Die LED am ESP hat übrigens nicht wirklich viel Aussagekraft.
 

rubm

New member
Ja die pcb hab ich komplett selbst bestückt.
Da es folgendermaßen im Gerätemanager aussieht, gehe ich von einer erfolgreichen Treiberinstallation aus oder?
1630432230547.png

Bei FT_Prog hab ich eigentlich nur hier etwas rumprobiert:
1630432482673.png

Der Nano stammt von einem Freund der sich das ganze als Bausatz besorgt hat. Lag ne Weile rum bei ihm...
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Mach uns bitte mal Screenshots von "Chip Details", "USB Device Description", "USB Config Description", "USB String Description", "Hardware Specific" und "Invert RS232 Signals". Die IO Controls spielen bei der V1+ Platine keine Rolle, die waren nur bei der V1 im Einsatz.
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Setz mal bitte den Haken:

1631626470344.png

Ansonsten passt das aber. Wenn es damit auch nicht geht, liegt der Fehler sehr wahrscheinlich an der Anbringung des FTDI auf der Platine.
 

rubm

New member
Also der Haken hat nichts geändert. Hab den Chip auch extra nochmal neu gelötet, leider ohne Erfolg.
Gibt es noch etwas woran es liegen könnte. Wie gesagt bin ich mir ziemlich sicher dass es nicht am Bestücken liegt...
 

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Admin
Der angezeigte Fehler aus dem ersten Post bezieht sich auf jeden Fall auf den COM-Port, also den FTDI. Kann auch sein, dass dieser einfach einen Defekt hat (ab Werk oder beim Einlöten). Der reagiert dann zwar, macht aber nicht was er soll, hat ich auch schon. Mehr könnte ich dir jetzt auch nur sagen, wenn ich die Platine hier hätte und den FTDI tauschen könnte. Den FTDI tauschen lohnt sich für dich aber nicht. Dafür ist er zu "unwichtig". Wie gesagt, ich würde einfach über einen externen USB2UART-Flasher gehen. FTDI raus und dann gehst einfach an die Pins GND/5V/Rx/Tx. Wenn der externe Flasher DTR und RTS hat, kannst auch das automatische Booten im Flashmodus nutzen (Anschluss an RST und IO0). Oder du schickst mir die Platine und ich schau mal drauf.
 
Oben Unten