🆘 der USB Stecker ist abgebrochen

Grillgurafa

New member
Aloha,

ich bin begeisterter Nutzer des Nano (seit 31. Oktober 2017). Freitag Abend wollte ein Pulled Pork in mein AldiEi legen, bereite den Grill vor, und beim Anbringen des WlanThermo (Welches bei mir bei jeden benutzen am Strom hing) bricht der USB Stecker von der Platine ab.

WlanThermo-2.jpgWlanThermo-1.jpg
Also bin ich in den Keller gesprungen und habe die Box aufgeschraubt und festgestellt das nicht nur die Steckdose ab, sondern auch sich Leiterbahnen von der Platine gelöst haben. Mit etwas gefummel habe "mal eben" keinen Stecker, sondern ein USB Kabel and USB+ und USB- angelötet und das ganze wieder zusammen geschraubt und am Grill in Position gebracht.
IMG_20200207_210221.jpgIMG_20200207_221349.jpgIMG_20200207_221458.jpg

Leider hat es nichts geholfen, die "Lade anzeige" war nie aktiv und die Messungen und die LĂŒfter Steuerung wurden ĂŒber den Akku betrieben. Da ich aber noch den Nano v1 mit externen Cuboid, mit eigener Stromversorgung, hatte, hat die Batterie fast die vollstĂ€ndige Laufzeit ausgereicht.
Screenshot_20200208-141906.jpgScreenshot_20200208-141949.jpg

Schwein war geglĂŒckt, aber jetzt ist der Akku leer. Klar könnte ich den mit eine LiPo Loader aufladen. Aber das ist ein schmutziger Workaround.

Habt Ihr noch einen Vorschlag wie ich das Nano retten kann? Traumhaft wĂ€re eine LötbrĂŒcke and der richtigen Stelle und dann lĂ€d der Akku wieder. Ich kann auf das Feature des USB - Daten Transfer, zum ESP8266 Flashen oder Akku laden verzichten. Ich habe Strom am Grillplatz.

Hilfe? 🆘
 
Zuletzt bearbeitet:

s.ochs

BOFH
Teammitglied
Reagiert das Nano ĂŒberhaupt auf die Quelle? Also wenn der Schiebe auf off steht und die steckst die Quelle ein, kommt dann eine Reaktion?

Was dir da fehlt ist eine BestĂ€tigung vom USB-Interface, dass es sich um eine ordentliche Quelle handelt. Deshalb wird der Lade-IC nicht aktiviert. Du hast noch eine von den ersten Nano V1, da ist diese Funktion noch ĂŒber das FTDI USB-Interface umgesetzt (mittlerweile nicht mehr). Die BestĂ€tigung vom FTDI bekommst du nur, wenn die USB-Verbindung sauber lĂ€uft. Sicher, dass du D+ und D- richtig rum gelötet hast? Generell wird das aber vermutlich nicht lange halten. Nur Puls- und Minuspol könnte auf Dauer gehen. Ich suche dir aber mal einen Hack raus, mit dem du das vermutlich BrĂŒcken kannst.

Was mich etwas wundert: auch wenn der Akku nicht lĂ€d, sollte das Nano selbst an der USB-Quelle ewig laufen, solange die Quelle Energie hat. Außer es reagiert eben nicht auf die Quelle, dann blockt vermutlich auch noch der Softstart-IC.
Post automatically merged:

Blick in den Schaltplan vom Nano V1: https://github.com/WLANThermo-nano/WLANThermo_nano_Hardware/tree/master/nano v1/circuit

FĂŒr dich wichtig ist dieser Teil:

Unbenannt.png

Die FunktionalitĂ€t von PWREN, PWRENb und BCD wird normalerweise vom FTDI USB-Interface (IC1) ĂŒbernommen. Der kann aber wie gesagt nur ordentlich arbeiten, wenn die USB-Verbindung sauber aufgebaut ist und die Quelle und das Interface sauber initalisiert sind. Wenn das nicht geht, kannst du die versuchen PWREN durch eine BrĂŒcke auf GND zu brĂŒcken, damit wird der Softstart-IC aktiviert, sodass die Spannung auch zum Rest der Platine weitergeleitet wird. Zudem solltest du PWRENb und BCD auch auf GND brĂŒcken. Damit gibst du eine konstante Ladeleistung des Lade-ICs vor. Wenn das soweit klappt, ĂŒberlege dir, ob du die Leitungen PWREN, PWRENb und BCD zum IC1 kappst. Die BrĂŒcken zu GND kannst du ja direkt an den Pins von IC2 und R8 vornehmen. Wenn die Leitungen gekappt sind, kann dir der FTDI nicht mehr dazuwischenfunken, falls da an USB doch noch irgendwas passieren sollte.

Schwein war geglĂŒckt
Das wichtigste :ROFLMAO:

Gruß
Steffen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten