Übersicht v1+

WLANThermo Nano V1+

6+2 Kanal BBQ WLAN Thermometer im Kompaktformat

 

Der Individualist!

Das WLANThermo Nano V1+ vereint auf intelligente Weise Kompaktheit und Multifunktionalität. Entstanden aus dem WLANThermo Nano V1 – aber mit der erweiterten Funktionalität des WLANThermo Cuboid. Ob Kugelgrill, UDS oder Keramik-Ei, das Nano V1+ eignet sich ideal als kompakter Pitmaster für alle Systeme, die sich mit Hilfe einer 12V-Lüftereinheit auf Temperatur halten lassen.

Das Herzstück des Nano V1+ ist weiterhin der in DIY-Projekten sehr beliebte ESP8266-Chip. Durch eine Optimierung des Platinendesigns wurde die WiFi-Empfangsleistung im Vergleich zum Nano V1 um gute 20 % verbessert.

VDer Tradition folgend, handelt es sich beim Nano V1+ um ein Open-Soure-Produkt, welches für den Selbstbau konzipiert wurde. Wer allerings beim Nano V1 schon dachte „oh man, die Platine ist gut voll“, der wird überrascht sein, wo wir für die V1+ noch überall eine Lücke gefunden haben.

Unser Motto während der Entwicklung: „Ein Bauteil geht noch, eins geht noch rein!“

 

Was steckt drin?

  • 6x 2,5 mm Buchsen zur parallelen Temperaturerfassung von bis zu 6 handelsüblichen NTC-Einzelfühlern oder auch 4 NTC-Einzelfühlern + 2 NTC-Doppelfühlern
  • Software-Unterstützung diverser Temperaturfühlertypen von Maverick, Fantast, Grilleye, iGrill, Inkbird etc. (somit kannst du die meisten Fühler deines alten Systems weiterverwenden und müssen nicht ungenutzt im Schrank versauern)
  • Temperaturmessbereich etwa 0 °C – 350 °C, abhängig von den verwendeten Fühlern
  • Temperaturmessgenaugigkeit: 0,2 °C
  • energieautonomer Mess-Betrieb > 24 h (je nach Wifi-Empfang) durch integrierte Li-Ion-Batterie und sehr geringem Stromverbrauch
  • integriertes WLAN-Modul zur bidirektionalen Datenübertagung an ein Web-Frontend, sowohl zur Darstellung der Temperaturdaten als auch zur Systemsteuerung
  • zusätzliche vorort Darstellung der Temperaturwerte auf einem zweifarbigen 0,96 Zoll OLED-Display – kein Touch
  • Bedienung am Gerät über 2 Bedientasten auf der Oberseite
  • Pitmasterausgang zum direkten Anschluss eines Solid-State-Relais (SSR) oder eines 12V-Lüfters – es werden keine zusätzlichen Komponenten mehr benötigt. Während des Pitmaster-Betriebs muss das Nano V1+ an einer externen Spannungsversorgung (Netzteil oder Powerbank) angeschlossen sein.
  • 3x frei einstellbare Reglerprofile
  • On/Off-Switch zur kompletten Abkopplung der Batterie (also keine ungewollte Entladung)
  • Micro-USB-Anschluss zur Spannungsversorgung mit Ladekontroll-LED
  • integrierte Ladeelektronik mit Entladeschutz
  • integrierter Hardwaresummer zur Vorortalarmierung
  • individualisierbar durch speziell für den 3D-Druck konzipiertes zweiteiliges Wechselgehäuse mit integrierten Magneten für einen stabilen Halt auf allen magnetischen Unterlagen (nicht kompatibel zum Gehäuse des Nano V1)
  • 1-Platinen-Lösung, kein zusätzliches Verkabeln und Anlöten zusätzlicher Komponenten notwendig
  • offene API zur Ankopplung an Smart Home Systeme über mqtt oder http
  • minimale Größe: 60 x 60 x 20 mm (kleiner als eine Zigarettenschachtel)

 

.

Bezugsquellen – Woher bekomme ich mein Nano?

Bausätze, bestückte Platinen und Aufbauhilfen findest du im WLANThermo-Forum.

Komplette aufgebaute Systeme sind zudem im Shop erhältlich.

Hier findest du zudem eine detailierte Liste aller Komponenten die direkt zum Nano V1+ gehören. Die Liste enthält neben den Bezeichnungen und Mengenangaben auch Links zu den einzelnen Bezugsquellen:

Materialliste (BOM)

 

Ich will noch mehr wissen!

Die Dokumentation zum WLANThermo Nano mit Informationen zum Aufbau, der Softwareinstallation und der Bedienung findest du hier:

Dokumentation

  • Veröffentlicht
    7 Mai 2019
  • Seitenaufrufe
    2,996
Oben Unten