Gerät stürzt ab wenn Fühler ausgesteckt wird

bolesbbq

New member
Hallo zusammen,
Gerät voll aufgeladen (100%). Sobald ich den Fühler abziehe (in meinem Fall Fühler 1) geht das Gerät aus und geht auch mit dem Schalter nicht mehr an.
Es hilft dann nur den Strom wieder anzustecken, dann kommt aber sofort die Meldung "Low Battery".
Werde das Gerät jetzt heute Nacht mal durchgängig laden und sehen was passiert.
Hoffe es läuft dann sauber. Ansonsten würde ich tippen es gibt einen Kurzschluss o.ä.
Gruß
 

s.ochs

BOFH
Passiert das nur an einer Buchse? Kannst du mal bitte überprüfen ob das Nano komplett aus ist, oder nur das Display? Sollte das Nano noch laufen, müsste der Zugriff übers Webinterface noch funktionieren.
 

bolesbbq

New member
muss ich mal prüfen... moment... aktuell teste ich nur den doppelfühler an buchse 1 und da passiert es.
melde mich gleich wieder
Post automatically merged:

Also:
Wenn das Gerät am Strom (USB) hängt, werden alle Fühler als "off" angezeigt
Sobald ich den Strom abziehe (Gerät läuft noch) springt der Fühler auf 4,6 Grad und dann auf 17,5 und bleibt da stehen (der zweite Wert wird gar nicht angezeigt).
Wenn ich jetzt den Fühler abstecke, geht das Display aus und auch das gesamte Gerät ist aus (kein Ping mehr möglich).
Aus und wieder anschalten bringt nichts, erst nach anstecken an den Strom bootet das System neu.

Also ein nicht wirklich schönes Fehlerbild.
 

s.ochs

BOFH
Passiert das nur bei einem Fühler und an einer Buchse oder auch bei anderen Fühlern und anderen Buchsen?

Zieh mal bitte alle Fühler ab. Dann ruf bitte mal IP/data und IP/settings nacheinander im Browser auf. Die jeweilige Textausgabe speicherst du in einem Textfile. Jetzt rufst du IP/configreset auf und bestätigst. Dann bitte nochmal testen.
 

s.ochs

BOFH
Ich habe das Nano von @bolesbbq, was das oben beschriebene komische Verhalten aufzeigt, heute zum Testen erhalten. Ein ähnliches komisches Verhalten trat hier schon auf: Link. Leider konnte ich den Fehler dort nicht weiter untersuchen, da der Fehler zwar zu Beginn noch sichtbar war, nach kurzer Zeit aber verschwandt. Daher bin ich hier Schritt für Schritt vorgegangen, um die Fehlerquelle möglichst genau auffinden zu können.

Also nach dem Auspacken versucht das Nano zu starten. Kein Erfolg, keine Anzeige am OLED. Passt schonmal zur Fehlerbeschreibung. Nano per USB-Kabel an einer Powerbank angeschlossen, Nano startet im Lademodus. Powerbank wieder abgezogen und nochmal versucht das Nano zu starten. Nun funktioniert es. Grund hierfür könnte ein Blocken des USB-Interfaces sein. Ohne Messung auf der Platine nicht weiter aufzuklären, ich wollte das Nano aber noch nicht aufschreiben, da ich erstmal nicht ins System eingreifen wollte und den Fehler an den Messkanälen sehen wollte. Also weiter. Nach dem Start hatte ich direkt eine Temperaturanzeige auf Kanal 1, obwohl kein Fühler angeschlossen ist. Passt auch zur Fehlerbeschreibung von @bolesbbq. Nun wollte ich nachmessen, ob am Messkreis von Kanal 1 eine fehlerhafte Messspannung anliegt. Dafür das Nano umgedreht, aufgeschraubt und geöffnet. Nun .... Fehler weg. Keine fehlerhafte Anzeige mehr an Kanal 1. Mehr noch, egal wo und wie ich einen Einzel- oder Doppelfühler einstecke, es wird immer korrekt gemessen. Das Nano geht auch nicht einfach aus und startet ganz normal beim Einschalten. Kann es mir aktuell noch nicht erklären, welcher kleiner Kobold hier sein Unwesen treibt. Genauso war es bei dem andern Nano, oben verlinkt, ja auch so. Der Übeltäter bleibt also erstmal im Dunkeln und mir bleibt erstmal nichts anders übrig, als das Nano alle paar Tage mal zu starten und zu schauen, ob der Fehler nochmal auftritt. Ich werde berichten.

Gruß
Steffen
 
Oben Unten